Läuft gerade Dark Souls - Switch gegen PC im Grafikvergleich

Dark Souls - Switch gegen PC im Grafikvergleich

von Stefan Seiler,
24.10.2018 09:45 Uhr

Dark Souls für die Switch orientiert sich optischer eher am Original als am Remaster. Wir zeigen im Vergleichsvideo, wie groß die grafischen Unterschiede zwischen der Switch-Version und der PC-Version sind.

Dark Souls für Switch im Test: Im Bett gestorben

Gleich zu Beginn werden bei der ersten Kamerafahrt, die uns ins Verlies des Protagonisten führt, Unterschiede zwischen der Switch-Version und der PC-Version deutlich. Denn rein optisch orientiert sich die Switch-Version eher am original Dark Souls, als am Remaster. Das Remaster überarbeitet ein paar Texturen, die Beleuchtung und Effekte. Das fällt zum Beispiel bei Fackeln oder Leuchtfeuern auf. Auch Nebel-Tore sehen anders aus, außerdem sind Gräser animiert. All das fehlt auf der Switch. Die PC-Version ist mit den Versionen von PS4 und Xbox One nahezu identisch.

Plus-Essay: Verrat am PC - Warum ich inzwischen lieber mobil spiele

Dark Souls läuft auf der Switch im Docked-Modus mit 1080p, bei großer Last wird die Auflösung auf 900p reduziert. Im Handheld-Modus läuft Dark Souls mit statischen 720p. In allen Fällen bleibt die Bildrate auf 30 fps beschränkt.

Die PC-Version lief bei uns mit 1080p nativer Auflösung und maximalen Grafikdetails.

Hier geht es zu Candyland auf YouTubeFacebook und Twitter.

Unser Testsystem:

Intel Core i7 6700K 
16 GB DDR4 RAM 2133 MHz
Nvidia GeForce GTX 1080 Ti
250 GB Samsung 850 Evo SSD
2 TB Seagate Desktop
Windows 10 1803

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Candyland
673 Videos
5.365.265 Views