Läuft gerade F1 2017 - Minimale und maximale Grafik-Details im Vergleich

F1 2017 - Minimale und maximale Grafik-Details im Vergleich

Montag, 11. September 2017 um 15:08

Mit F1 2017 lässt uns Codemasters die aktuelle Saison der Formel 1 spielen. Wir werfen einen Blick auf die Technik des Spiels und vergleichen die Grafik auf dem PC mit minimalen und maximalen Details. 

Die PC-Version bietet wie gewohnt zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten, davon auch einge sehr fordernde, wie zum Beispiel bei den Schatten. Als Kantenglättung kommt TAA zum Einsatz, das einen guten Job macht. 

Die Optik von F1 2017 ist zwar solide, aber etwas angestaubt: Strecken wirken leblos und steril, Fahrermodelle und deren Bewegung altbacken. Die Autos sehen wiederum sehr gut aus, besonders bei Regen. Das hat allerdings auch Vorteile: so schafft der PC 4K relativ locker, zumindest wenn man bei den Schatten ein bisschen aufpasst. Die Option SSRT (Screen Space Ray Tracing) Schatten sollte man dabei aber ausstellen, sie fordert enorm viel Leistung.

Die Stärken von F1 2017 liegen aber nicht in der Grafik, sondern vielmehr in der sehr guten Fahrphysik und dem ausgebauten und verbesserten Karrieremodus

Unser Testsystem:

Intel Core i7 6700K 
16 GB DDR4 RAM 2133 MHz
ASUS Strix GeForce GTX 1080 Ti
250 GB Samsung 850 Evo SSD
2 TB Seagate Desktop
Windows 10 Creators Update 

Hier geht es zu Candyland auf YouTubeFacebook und Twitter.

Candyland
595 Videos
4.655.622 Views

F1 2017

Genre: Sport

Release: 25.08.2017


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen