Läuft gerade Northgard - Trailer: Das große Ragnarok-Update leitet den Weltuntergang ein

Northgard - Trailer: Das große Ragnarok-Update leitet den Weltuntergang ein

Donnerstag, 04. Oktober 2018 um 11:08

Das Wikinger-Strategiespiel Northgard, immerhin eines der 10 besten Aufbauspiele, hat ein neues Update bekommen. Der Ragnarok-Patch bringt jede Menge neue Inhalte für das Aufbauspiel. Neben einer neuen Vulkanlandschaft inklusive Vulkanausbrüchen gibt es eine neue Militärlaufbahn als Gameplay-Mechanik, eine neue, neutrale Fraktion und neue Bedrohungen, wie Überfälle von Seefahrer-Geistern.

Was bietet das Hauptspiel? Unser Test zu Northgard

Einige dieser Inhalte zeigen die französischen Entwickler von Shiro Games in diesem Gameplay-Trailer zum Ragnarok-Update von Northgard. Der Patch ist seit dem 3. Oktober 2018 über Steam verfügbar.

Neuerungen des Ragnarok-Updates für Northgard (offizielle Beschreibung)

Neue Ragnarok Karte: die neue Karte verfügt über neue Gebiete und Events, die die verheerenden Folgen der Endzeit veranschaulichen und verspricht eine Herausforderung für Anfänger sowie Veteranen zu werden. Es bleibt kein fruchtbares Land übrig, was Landwirtschaft unmöglich macht. Zukünftige Klanführer müssen sorgfältig abwägen, ob sie auf dieser herausfordernden Karte überleben und triumphieren können.

Neues Vulkan-Gebiet: der Vulkan, welcher das Zentrum der Karte einnehmen wird, wird  beliebig und heftig ausbrechen und massive Felsbrocken über das Spielfeld werfen. Sie sind sowohl Fluch als auch Segen, da jeder Fels, der im Territorium eines Klans landet, über vier Monate hinweg für wertvolle Ressourcen abgebaut werden kann. Wenn die Spieler das allerdings versäumen, verwandelt sich jeder übrig gebliebene Fels in einen mächtigen und extrem aggressiven Steingolem.

Gebiet: Uralter Friedhof: als Heim für die Seelen der gefallenen Wikinger, können diese geheiligten Gründe kolonisiert und untersucht werden, was in der Rekrutierung zwei neuer Geisterkrieger mit übertrieben hohen Verteidigungswerten resultiert. Obwohl sich solche Verbündeten als hilfreich herausstellen können, sind Wikinger abergläubisch und der Klan wird mit einer Zufriedenheits-Sanktion bestraft, solange die Geister auf dem Territorium des Spielers verweilen.

Gefallene Seefahrer Event: während die Apokalypse herauf zieht, kehren die unzähligen Seelen der gefallenen Seefahrer, die auf der langen Reise nach Northgard ertrunken sind, in die Welt der Lebenden zurück. Dieses Event kann zu jedem Zeitpunkt auftreten und eine Welle von Geisterkriegern in die Küstengebiete der Spieler einfallen lassen, die diese heimsuchen und jeden Wikinger in Sichtweite angreifen.

Die Myrkalfars: als neue, neutrale Fraktion Northgards sind diese Dunkelelfen besonders aggressiv und werden die Klane jedes Jahr willkürlich überfallen und mit der Zeit ihre Ressourcen stehlen. Um vor zukünftigen Raubzügen verschont zu bleiben, können Spieler mit den Myrkalfar Handel betreiben, sich mit ihnen befreunden und dabei eine ganze Menge Kronen verdienen. Kooperation ist allerdings nicht der einzige Weg und obwohl es sich als anspruchsvoll herausstellen kann, wird es jedem Klan, der es schafft die Dunkelelfen auszulöschen, möglich sein einige der gestohlenen Ressourcen zurückzugewinnen.

Die Militärlaufbahnen: das Besiegen von Gegnern oder der Verlust einer Einheit verleiht Spielern nun Erfahrungspunkte, welche dann für eine von drei verfügbaren Militärlaufbahnen verwendet werden können - der Taktiker, der Beschützer und der Eroberer. Jede Laufbahn verfügt über drei freischaltbare Fähigkeiten, die die Armee des Spielers mit einer Vielzahl mächtiger Verbesserungen versorgen und so zusätzliche Spezialisierung ermöglichen.

Plus-Video: Northgard sollte gar kein Wikinger-Spiel werden

Spiele-Trailer
17.980 Videos
115.079.135 Views

Northgard

Genre: Strategie

Release: 07.03.2018


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen