Läuft gerade Trailer: Dieses VR-Spiel heißt nicht Stalker, aber es spielt sich so

Trailer: Dieses VR-Spiel heißt nicht Stalker, aber es spielt sich so

von Christian Just,
29.01.2022 09:30 Uhr

Into the Radius spielt sich fast genau wie Stalker - nur eben in VR. So sehr sogar, dass böse Zungen es als Abklatsch betiteln könnten. Zumindest ist es stark von der düsteren Zone von Stalker inspiriert, und macht auch keinen Hehl daraus: Dreckige Umgebungen, gefährliche Anomalien, viel osteuropäischer Charme.

Wir durchstreifen keine »Zone«, sondern einen »Radius«. Hier gelten knallharte Survival-Regeln: Wir müssen regelmäßig essen und gegen düstere Geisterwesen kämpfen. Um uns gegen die schattenhaften Gestalten zu verteidigten, nutzen wir alte russische Waffen wie AS Wal und PM. Dank der zahlreichen immersiven Features putzen wir Waffen sogar per Hand, indem wir eine Drahtbürste händisch in den Lauf stecken.

Aber was ist in dem mysteriösen Radius überhaupt geschehen? Das sollen wir herausfinden, indem wir das Environmental Storytelling lesen lernen und so Hinweise sammeln. Trotz oder gerade wegen der offensichtlichen Parallelen zu Stalker lieben Spieler auf Steam den Titel. Into the Radius versammelt 91 Prozent positive Spielerwertungen hinter sich.

Bei Into the Radius handelt es sich um einen reinen Einzelspielertitel. Das Spiel unterstützt die gängigen VR-Headsets Valve Index, HTC Vive, Oculus Rift und Windows Mixed Reality. Nutzer können Into the Radius sitzend, stehend oder raumfüllend spielen.

Wegen Stalker hier? Wir  fassen alles Wissenswerte zu Stalker 2: Heart of Chornobyl für euch zusammen.

Eure Meinung interessiert uns: Was haltet ihr von dem VR-Spiel? Gehen euch die Ähnlichkeiten zu Stalker gegen den Strich oder hat euch genau so etwas in eurer Virtuellen Realität noch gefehlt?


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Spiele-Trailer
21.802 Videos
133.128.272 Views