AC Valhalla: Ubisoft verrät, welche fatalen Fehler die nächsten Patches beheben

Die Fehlerbehebung von Assassin's Creed Valhalla geht weiter. Ubisoft hat bereits einen Plan davon, was der nächste Patch genau angreifen soll.

von Mathias Dietrich,
13.01.2021 09:40 Uhr

Ubisoft nimmt den Kampf mit Bugs in Assassin's Creed Valhalla auf. Ubisoft nimmt den Kampf mit Bugs in Assassin's Creed Valhalla auf.

Assassin's Creed Valhalla bekommt seit seinem Release stets neue Patches und Updates, die nicht nur weitere Inhalte wie etwa das Julfest hinzufügen, sondern auch Probleme beseitigen. Nichtsdestotrotz halten sich gar einige elementare Fehler, die etwa den Abschluss von Quests verhindern, wacker.

Welche großen Fehler gibt es noch?

In einer übersichtlichen Liste erklärt Ubisoft, welche Bugfixes und Änderungen schon bald kommen sollen. Und auch, welche Probleme zwar bekannt sind, aber noch weiter untersucht werden müssen, ehe diese behoben werden können.

Plotstopper in Quests

Auf allen Plattformen werdet ihr unter Umständen am Abschluss bestimmter Quests und Aufgaben gehindert. Wenn ihr mit diesen Probleme habt, dann ist es es wohl am ratsamsten, auf die kommenden Patches und Updates für Assassin's Creed Valhalla zu warten. Konkret geht es um die folgenden Aufgaben, wo ihr momentan noch auf Schwierigkeiten stoßen könntet:

  • Clues and Riddles
  • War Weary
  • A Sword-Shower in Anecastre [Es geht nach dem Treueschwur zu Lincolnscire nicht weiter.]
  • A Little Problem
  • Settling Down
  • Brewing Rebellion
  • Walls and Shadows
  • Daughters of Lerion [Kann nicht abgeschlossen werden.]
  • Old Cellar [Mysterium kann nicht beendet werden.]

Probleme mit dem Gameplay

Weiter existieren noch einige Probleme, die euch zwar nicht am Questfortschritt hindern, sich jedoch anderweitig negativ auf das Gameplay auswirken. Zu diesen gibt es zumindest teils Workarounds, die ihr bis zum Release des nächsten Patches ausprobieren könnt.

  • Interaktion mit den NPCs in der Siedlung ist unmöglich.
  • Mari-Lwyd-Verkleidung verschwindet nicht [Den Umhang ab und wieder anzulegen, kann den Fehler beheben]
  • Interaktion mit Schätzen in Grantebridgescire, Hamptunscire, Oxenefordscire und Eurvicscire ist unmöglich.
  • Schnellreise funktioniert nicht mehr [Es hilft möglicherweise in die Siedlung zu gehen und das Event zu beenden, in dem ein Wolf mit den Kindern spielt.]
  • Ihr erhaltet die Fähigkeit »A Man's Best Friend« nicht.
  • Ihr erhaltet »Storming the Walls« nicht, obwohl ihr »Severing the Lines« abgeschlossen habt.
  • Köcher besitzt eine Mindestanzahl an Pfeilen seit 1.1.0
  • Fische spawnen weder an Küsten noch im Ozean.

Es gibt zudem einen Fehler, der euch euren Spielstand kosten kann. Solltet ihr unter diesem Problem leiden, gibt es jedoch Hoffnung. Alles dazu erklären wir euch in einem anderem Artikel:

AC Valhalla: Was ihr bei fehlerhaften Spielständen tun könnt   79     0

Mehr zum Thema

AC Valhalla: Was ihr bei fehlerhaften Spielständen tun könnt

Nachforschung läuft - Patch-Release noch unklar

Die folgenden Probleme sind Ubisoft zwar bereits bekannt, allerdings könnte die Behebung dieser Bugs noch etwas dauern. Aktuell laufen zwar die Nachforschungen zu diesen, wann man einen Fix dafür veröffentlichen kann, ist derzeit hingegen noch unbekannt.

  • Plotstopper in diversen Quests werden untersucht
  • Das letzte Ordensmitglied wird nicht offenbart
  • Achievements in Ubisoft Connect fehlen
  • Ihr könnt die Regale im Mysterium »The Demon Odor at the Tithe« nicht verschieben
  • Das Achievement »Good Catch« kann nicht abgeschlossen werden

Das letzte große Update für Assassin's Creed: Valhalla erschien Mitte Dezember 2020 und wog auf dem PC ganze 5,6 GB. Auch das behob bereits zahlreiche Fehler wie etwa Grafikbugs und passte zeitgleich das Balancing der Gegner an.

zu den Kommentaren (42)

Kommentare(42)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.