GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Age of Empires 4: Riesiges Winter-Update ist ein echter Rundumschlag

Das große Winter-Update 8324 bringt zig Verbesserungen für UI, Balancing, Minimap und noch viel mehr! Wir haben alle Infos und Patch Notes für euch.

von Sören Diedrich,
30.11.2021 12:01 Uhr

Sozusagen als verspätetes Geschenk zum 1. Advent haben die Entwickler von Age of Empires 4 das große Winter-Update 8324 veröffentlicht. Das Paket ist so umfangreich, dass man großen Wert auf die Bezeichnung Update legt, um den Unterschied zu einem regulären Patch hervorzuheben.

Was steckt im Winter-Update? Jede Menge! Es gibt kaum einen Aspekt des Spiels, an den nicht Hand angelegt wurde. Doch nicht alle Änderungen stoßen bei den Fans auf ein positives Echo. Die Highlights des Updates stellen wir euch im nachfolgenden Abschnitt vor, die vollständigen Patch-Notes findet ihr wie gewohnt auf Seite 2.

Wenn ihr wissen wollt, was nach dem Winter-Update noch für Age of Empires 4 geplant ist, findet ihr alle Infos dazu in der bereits vorgestellten Roadmap:

Update-Roadmap für Age of Empires 4 vorgestellt   12     8

Mehr zum Thema

Update-Roadmap für Age of Empires 4 vorgestellt

Die Highlights des Winter-Updates für Age of Empires 4

Einblendbare Spieler-Scores

Viele Spieler haben sich seit dem Release die Anzeige von Spieler-Scores gewünscht. Da den Entwicklern aber bewusst ist, dass dieser Informationszugewinn die Art und Weise beeinflussen kann, wie ihr spielt, haben sie diese Option standardmäßig deaktiviert. Wenn ihr die Anzeige aktivieren wollt, haben euch die Entwickler eine kurze Anleitung bereitgestellt.

Die Aktivierung ist simpel: Wechselt in den Spieleinstellungen auf den Reiter UI und setzt dort den Schalter bei der entsprechenden Option auf Ein. Wichtig: Wenn ihr in Multiplayer-Gefechten der Host seid, müsst ihr in den Match-Einstellungen ebenfalls die gleichnamige Option aktivieren.

Verbesserte Mini-Map

Die Vorgänge auf der Mini-Map waren bislang für viele Spieler teilweise nur schwer zu erkennen. Daher hat man eine ganze Reihe an optischen und funktionalen Verbesserungen vorgenommen. So wurden etwa die Icon-Größen durch die Bank weg reduziert. Außerdem kommt etwas Farbe ins Spiel: Icons für Relikte und Fischvorkommen erhalten eine eigene Farbe, um sie besser hervorzuheben. Außerdem erhalten kleine Gold-Vorkommen das gleiche Icon wie große Vorkommen, dennoch soll man sie gut auseinanderhalten können.

Warum genau ist Age of Empires 4 eigentlich so beliebt? Klar, es ist schlicht und ergreifend ein sehr gutes Echtzeit-Strategiespiel. Aber hinter dem Erfolg steckt einiges mehr, wie euch unsere Age-Experten in ihrem Analyse-Video aufzeigen:

Der Riesenerfolg von Age of Empires 4 hat sehr gute Gründe 22:42 Der Riesenerfolg von Age of Empires 4 hat sehr gute Gründe

Weitere Änderungen in der Übersicht

  • Der Chinesische-Dynastie-Button samt des dazugehörigen Fensters ist nach links unten gewandert.
  • Wenn eine Einzelspieler-Mission gescheitert ist, könnt ihr ab sofort ohne Umwege einen älteren Spielstand laden, statt erst zurück ins Hauptmenü zu müssen.
  • Bäume, erlegte Tiere, Schafe, Fischvorkommen und Relikte sollten nun einfacher mit der Maus auswählbar sein.
  • Die Bevölkerungs-Übersicht wurde aktualisiert. Sie zeigt nun aufgebrauchten und verbleibenden Wohnraum.
  • Zahlreiche Balancing-Änderungen quer durch alle Völker.

Balance-Änderungen verärgern viele Fans

Bis hierhin liest sich das alles wie ein rundum makelloses Update für Age-Fans. Doch leider sorgen ausgerechnet die erwähnten Balancing-Änderungen für viel Unmut in der Community. Ein Blick auf Reddit zeigt: Vor allem das Delhi-Sultanat gehört offenbar zu den großen Verlierern, die ohnehin schon als sehr stark angesehenen Mongolen wurden sogar noch weiter gebufft.

Besonders kompetitive Spielerinnen und Spieler reiben sich aufgrund solcher Entscheidungen verwundert die Augen. Dabei wird eine Frage mehrmals in den Raum geworfen: Spielen die Entwickler ein anderes Spiel als wir? Auf Twitter äußerst sich der wohl beste AoE-Spieler der Welt ebenfalls zwiegespalten:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Eine gute Sache hat die Geschichte aber, zumindest wenn man harmonische Internet-Communities zu schätzen weiß: In den Kommentaren unter dem Update-Post tüfteln die Spieler friedlich und in Eintracht gemeinsam an ihren eigenen Balancing-Änderungen.

Auf Seite 2 des Artikels findet ihr die vollständigen Patch-Notes.

Reddit hin oder her, jetzt wollen wir eure Meinungen wissen! Was sagen unsere Strategie-Experten aus der GameStar-Community zu den Neuerungen des großen Winter-Updates? Könnt ihr die Balancing-Änderungen nachvollziehen? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (36)

Kommentare(36)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.