Amazons Herr der Ringe hat einen Namen und einen ersten Teaser, die mehr verraten

Die Herr-der-Ringe-Serie von Amazon bekommt den Untertitel The Rings of Power, darauf spielt auch der erste Teaser an. Wir klären, was das für die Handlung bedeutet.

von Fabiano Uslenghi,
19.01.2022 17:03 Uhr

Es hat schon einen Grund, wieso die Vorgeschichte zum Herrn der Ringe eigentlich nicht Herr der Ringe heißt. Denn sowohl Sauron als auch die Ringe der Macht spielen im ersten Zeitalter eigentlich keine Rolle. Amazons neue Serie zu Tolkiens-Welt soll aber im Zweiten Zeitalter spielen und hat jetzt einen Untertitel sowie einen ersten Teaser bekommen.

Der Titel lautet: The Rings of Power. Demnach werden die Ringe und folglich auch der Eine Ring in irgendeiner Form vorkommen. The Lord of The Ring: The Rings of Power erscheint wie bereits vor einiger Zeit enthüllt am 2. September 2022. Den ersten Teaser mit Bewegtbild gibt es hier zu sehen:

Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht - Der erste Teaser zur Amazon-Serie ist da 1:00 Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht - Der erste Teaser zur Amazon-Serie ist da

Ist das eine spannende Info?

Zugegeben, besonders spannend ist dieser Trailer nicht. Beziehungsweise gibt es abgesehen von flüssigem Metall nicht viel zu sehen. Ein wenig Gänsehaut löst zumindest der Soundtrack sowie der zitierte Spruch aus, der sich in der Buchvorlage als Gravur auf dem Einen Ring befindet.

So viel, so bekannt. Ganz und gar inhaltslos ist der Trailer aber nicht, zumal in einer Pressemitteilung zusätzlich bestätigt wurde, was der Teaser schon vermuten lässt. Die Serie befasst sich folglich mit der Entstehung der Ringe der Macht, was sie für Probleme auslösen und (hoffentlich) wer sie alles getragen hat. Das ist nämlich bis auf ein paar Ausnahmen recht unbekannt.

Was sagt uns das?

Die Herr der Ringe Serie wird einen sehr großen zeitlichen Rahmen abstecken und wir werden miterleben, wie Sauron seine Intrigen spinnt. Denn bevor der Herrscher Mordors Mittelerde mit Krieg überzog, versuchte das Schlitzohr mehrmals im Verborgenen zu agieren und war dabei auch als schöner Elb getarnt.

Unter Saurons Anleitung werden die Ringe dann in der Nähe von Bruchtal erst geschmiedet, während er selbst in Mordor seinen eigenen macht. Was folgt, ist weitestgehend die Geschichte, die in Herr der Ringe im Prolog abgehandelt wird. Vom Schmieden der Ringe bis hin zur großen Schlacht am Schicksalsberg vergehen im Zweiten Zeitalter aber circa 2000 Jahre. Viel Material für die Serie.

Dazwischen gibt es auch noch einen großen Konflikt auf der Insel Numenor, zu viel wollen wir hier aber gar nicht verraten. Denn offenbar plant Amazon, all diese Ereignisse abzulichten.

Im Action-Adventure Mordors Schatten kommt der Geist von Celebrimbor vor. Dem Schmied der Ringe der Macht. Im Action-Adventure Mordors Schatten kommt der Geist von Celebrimbor vor. Dem Schmied der Ringe der Macht.

Was wissen wir noch?

Es gibt auch noch die Vermutung, dass zumindest ein Teil der Serie (wahrscheinlich als Prolog oder Flashback) Ereignisse aus dem ersten Zeitalter aufgreift. In einem Bild waren kürzlich nämlich die beiden Bäume von Valinor zu sehen. Darüber haben wir im Detail bereits in einer anderen News geredet.

Amazonserie zu Herr der Ringe: Was das erste Bild genau verrät   137     13

Mehr zum Thema

Amazonserie zu Herr der Ringe: Was das erste Bild genau verrät

Was haltet ihr von der Prämisse? Hättet ihr euch vielleicht eine Geschichte ohne Ringe gewünscht? Schreibt es in die Kommentare!

zu den Kommentaren (62)

Kommentare(62)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.