Amazons Herr der Ringe-Serie castet Game of Thrones-Darsteller Joseph Mawle als Bösewicht

Die neue Herr der Ringe-Serie von Amazon Prime hat einen Gegenspieler gefunden. Der aus Game of Thrones bekannte Schauspieler Joseph Mawle wird zum Bösewicht.

von Vera Tidona,
22.10.2019 17:10 Uhr

Der aus Game of Thrones bekannte Joseph Mawle wird zum Gegenspieler in der Herr der Ringe-Serie von Amazon Prime. Der aus Game of Thrones bekannte Joseph Mawle wird zum Gegenspieler in der Herr der Ringe-Serie von Amazon Prime.

Amazon arbeitet bekannterweise an einer Mittelerde-Serie im Der-Herr-der-Ringe-Universum von J.R.R. Tolkien. Die Suche nach einer Besetzung kommt inzwischen voran. Nachdem erst kürzlich Will Poulter für eine Hauptrolle verpflichtet wurde, steht nun sein Gegenspieler fest: Joseph Mawle ist als Oren dabei.

Viel mehr ist über den genannten Charakter Oren noch nicht bekannt. Da eine Figur mit diesem Namen in Tolkiens Werken nicht vorkommt, könnte es durchaus sein, dass es sich dabei um ein Ablenkungsmanöver der Serien-Macher handelt und die wahre Identität erst zum TV-Start bekannt gegeben wird. Bislang hält sich Amazon mit konkreten Details zur Story und den einzelnen Figuren recht bedeckt.

Der britische Schauspieler Joseph Mawle dürfte vielen vielleicht noch aus dem Serienhit Game of Thrones bekannt sein. Darin verkörperte er Benjen Stark, den jüngeren Bruder von Ned Stark und Mitglied der Nachtwache. Ansonsten spielte er in diversen Filmen und Serien mit, wie etwa Ripper Street.

Noch ist offen, wer nun den fiesen Sauron in der HdR-Serie verkörpern wird. Noch ist offen, wer nun den fiesen Sauron in der HdR-Serie verkörpern wird.

Serie spielt tausende Jahre vor Herr der Ringe

Die beiden Showrunner der Serie, J.D. Payne und Patrick McKay, verfilmen die Werke von J.R.R. Tolkiens Legendarium, wie etwa das Buch Das Silmarillion über die Entstehungsgeschichte von Mittelerde. Schon jetzt steht fest, dass die noch immer namenlose Serie während des Zweiten Zeitalters angesiedelt ist, somit tausende Jahre vor den Ereignissen aus Der Herr der Ringe und Der Hobbit.

Im Mittelpunkt steht das Erstarken des dunklen Lords Sauron, die Herstellung der Ringe der Macht und der Untergang der Insel Númenor. Mit einem Wiedersehen der bekannten Charakteren wie Gandalf oder Aragorn sollte man also nicht unbedingt rechnen.

Die Mittelerde-Serie spielt tausende Jahre vor Der Herr der Ringe während des Zweiten Zeitalters. Ein Wiedersehen mit Gandalf ist wohl ausgeschlossen. Die Mittelerde-Serie spielt tausende Jahre vor Der Herr der Ringe während des Zweiten Zeitalters. Ein Wiedersehen mit Gandalf ist wohl ausgeschlossen.

Serien-Start frühestens 2020

Die erste von bislang fünf geplanten Staffeln umfasst 20 Episoden und wird im Laufe des nächsten Jahres gedreht. Die Regie übernimmt J.A. Bayona (Das Waisenhaus, Jurassic World 2), gefolgt von weiteren noch unbekannte Regisseuren. Noch hat die Mittelerde-Serie auf Amazon Prime keinen Starttermin erhalten, man darf aber frühestens Ende 2020 damit rechnen.


Kommentare(34)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen