AMD Radeon Vega FE vs. Nvidia Titan Xp - Vergleich deutet hohe Spiele-Performance an

Es gibt einen ersten Vergleich der AMD Radeon Vega Frontier Edition mit der Nvidia Titan Xp, der auch auf eine sehr hohe Spieleleistung hinweist.

von Georg Wieselsberger,
27.06.2017 11:42 Uhr

Die AMD Radeon Vega Frontier Edition (rechts) im Vergleich mit der Nvidia Titan Xp. (Bildquelle: PC World/IDG/Dan Masaoka)Die AMD Radeon Vega Frontier Edition (rechts) im Vergleich mit der Nvidia Titan Xp. (Bildquelle: PC World/IDG/Dan Masaoka)

Die Webseite PC World durfte eine AMD Radeon Vega Frontier Edition gegen eine Nvidia Titan Xp antreten lassen. Die beiden Grafikkarten waren dabei in identischen PCs eingebaut. Die Hardware bestand aus einem Ryzen 7 1800X, 32 GByte DDR4/2400, SSDs, Windows 10 Enterprise und 4K-Monitoren.

Für die Benchmarks wurde SPECViewPerf verwendet, eine Standardsoftware, die allerdings vor allem für die Bewertung von professionellen Grafikkarten gedacht ist. Das traf in diesem Fall zwar auf die Radeon Vega Frontier Edition zu, aber nicht auf die Nvidia Titan Xp, da diese nicht durch die Workstation-Treiber von Nvidia (sondern nur die gängigen Geforce-Treiber) unterstützt wird.

Die Radeon Vega FE schlägt die Nvidia Titan Xp deutlich

Unter diesen Voraussetzungen war die Radeon Vega FE in den Tests Catia und Creo jeweils 28 Prozent schneller, bei SolidWorks sogar 50 Prozent. In Cinebench konnte sich die 1.200 US-Dollar teure AMD-Grafikkarte immerhin noch um 14 Prozent absetzen. Profi-Karten von Nvidia kosten aktuell mindestens 2.000 Dollar, das entsprechende Gegenstück zur Titan Xp sogar 6.000 US-Dollar, so der Bericht von PC World. Für Profis könnte die 1.200 US-Dollar teure Vega Forntier Edition also verlockend günstig sein.

Spiele-Leistung anscheinend ohne Optimierung sehr hoch

Laut PC World macht sich AMD aber auch Gedanken darüber, wie PC-Spieler die offiziell nicht für Gaming gedachte Radeon Vega Frontier Edition einschätzen. Die entsprechenden Treiber für diesen Einsatzzweck seien noch in Arbeit und die Frontier Edition auch nicht für Spieler gedacht.

Allerdings kann die Vega FE auch für Spiele genutzt werden, immerhin dürfte sie in so manchem PC stecken, an dem nicht nur professionell gearbeitet, sondern auch gespielt wird - oder beides, beispielsweise bei Spiele-Entwicklern.

Daher durfte PC-World auch sehen, wie sich die Radeon Vega Frontier Edition und die Nvidia Titan Xp in den Spielen Doom mit Vulkan, Prey mit DirectX 11 und Sniper Elite 4 mit DirectX 12 schlagen. Gespielt wurde mit den höchsten Einstellungen und mit der 21:9-Auflösung 3.440 x 1.440 Pixel.

Keine Benchmarks, keine fps

Benchmarks oder fps-Anzeigen waren aber nicht erlaubt, daher bleibt es bei einem gefühlten, rein subjektiven Fazit der PC World. Beim Wechsel zwischen den beiden PCs mit Vega FE und Titan Xp konnten die Kollegen keinen Unterschied feststellen und gehen daher davon aus, dass sich Gamer keinerlei Sorgen um die Spiele-Leistung von Vega machen müssen. Immerhin sei die Radeon Vega Frontier Edition samt Treiber noch nicht für Spiele optimiert.

Trotzdem schätzt PC World aufgrund der Eindrücke dieses Tests und einer Vorführung auf der Computex, dass die Radeon Vega FE schneller als eine Geforce GTX 1080 und vermutlich nah an einer Geforce GTX 1080 Ti sei. Dazu sollen auf Spiele optimierte Radeon RX Vega-Modelle laut AMD teilweise schneller als eine Vega FE sein und laut Gerüchten ein sehr attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis bieten – die für Spieler gedachten Radeon RX Vega sollen einen Release Ende Juli oder Anfang August 2017 haben.

Quelle: PC World


Kommentare(40)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen