Amnesia: The Dark Descent - Neues Spiel der Penumbra-Macher

Frictional Games gibt seinem neuen Grusel-Adventure endlich einen offiziellen Namen. Nach der Penumbra-Serie kommt nun Amnesia: The Dark Descent – samt erstem Trailer.

von Christian Fritz Schneider,
16.11.2009 14:00 Uhr

Lang hieß es schlicht Unknown, nun bekommt das neue Horror-Adventure vom Entwickler Frictional Games einen offiziellen Namen. Amnesia: The Dark Descent soll an die spielerische Tradition der Penumbra-Titel anknüpfen, mit denen das schwedische Independent-Studio bekannt wurde. Sie erkunden in der Ego-Perspektive eine mittelalterliche Burg im 18. Jahrhundert und müssen die Geheimnisse der alten Gemäuer lüften. Hier kommt die Physik-Engine ins Spiel, die noch vielseitigere Rätsel ermöglichen soll. Für den typischen Gruselfaktor soll der neue Grafikmotor sorgen, der eine aufwendige Licht- und Schattendarstellung ermöglicht. Mehr zur Stimmung, die das Team in dem neuen Spiel erzeugen will, erfahren Sie im englischen Blog-Eintrag der Entwickler.

Amnesia: The Dark Descent soll laut der offiziellen Webseite im nächsten Jahr erscheinen. Ein erster Trailer zeigt bereits einige Demo-Szenen aus der Engine.

» Erster Trailer zu Amnesia: The Dark Descent


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen