Among Us 2 eingestellt, weil Teil 1 zu erfolgreich ist

Among Us 2 wird nicht mehr erscheinen. Das ist aber kein Grund zur Trauer: Denn stattdessen bekommt Teil 1 sämtliche für den Nachfolger angedachte Inhalte.

von Mathias Dietrich,
24.09.2020 08:35 Uhr

Among Us 2 wird doch nicht kommen. Dafür gibt es mehr Updates für Teil 1. Among Us 2 wird doch nicht kommen. Dafür gibt es mehr Updates für Teil 1.

Among Us erschien eigentlich schon Ende 2018. Den Durchbruch als Twitch-Hit schaffte der Multiplayer-Titel aber erst kürzlich. Und so kündigte der Entwickler nach dem ungeahnten Erfolg bereits den Nachfolger Among Us 2 an. Doch der wird jetzt nur einen Monat später zugunsten des ursprünglichen Spiels eingestellt.

Deswegen keine Sorge: Die Einstellung des Sequels bedeutet nicht, dass Among Us keine blühende Zukunft bevorsteht. Ganz im Gegenteil: Wie das Studio Innersloth erklärt, will man lieber den ersten Teil weiter ausbauen, mit neuen Inhalten füttern und durch regelmäßige Patches verbessern.

Among Us bekommt für Teil 2 geplante Inhalte

Sämtliche Inhalte, die der Entwickler für Among Us 2 plante, werden in Zukunft Bestandteil des derzeit populären asymmetrischen PvP-Spiels, welches sich um Verrat und Intrigen dreht. Fünf neue Features, auf die ihr euch freuen könnt, stellt das Studio in seinem Blogpost bereits vor:

  • Server: Man ist sich der Server-Probleme bewusst. Diese zu beheben nimmt jedoch sehr viel Zeit in Anspruch. Ihr solltet dennoch nach und nach Verbesserungen feststellen können.
  • Modus für Farbenblinde: Die Farben der einzelnen Spieler zu erkennen ist in Among Us elementar für das Gameplay. Man will deshalb andere Identifikatoren integrieren, um das Spiel für Farbenblinde zugänglich zu gestalten.
  • Mehr Farben: Die Arbeiten an dem System für Farbenblinde sollen es euch zudem erlauben, euren Skin in Zukunft aus einer größeren Farbpalette zu wählen.
  • Freundeslisten und Account-System: Das Account-System soll ausgebaut werden und auch Freundeslisten ermöglichen. Die Arbeiten hieran können jedoch einiges an Zeit verschlingen.
  • Ein neues Level: Bisher verfügt Among Us gerade mal über drei Level. Bald kommt ein viertes hinzu. Es soll sich thematisch an Henry Stickmin orientieren.

Dabei handelt es sich übrigens nicht um sämtliche geplanten Inhalte. Allerdings will man beim Entwickler Innersloth nichts überstürzen und sich zunächst auf die oben genannten Punkte konzentrieren, bevor man an weiteren arbeitet.

Keine leichte Aufgabe für den Entwickler

Große Reworks stehen an: Für das Team war die Entscheidung, Among Us 2 zugunsten des ersten Spiels einzustellen, keine leichte. Denn da Among Us nicht darauf ausgelegt ist, mit neuen Inhalten erweitert zu werden, bedeutet es, dass man große Teile des dem Spiel zugrunde liegenden Quellcodes umschreiben muss. Der erste Teil von Among Us wird sozusagen zu dem, was man ursprünglich für den zweiten Teil plante.

Der späte Erfolg von Among Us

Das Multiplayer-Spiel erweckte nach seinem Release im Jahr 2018 nur wenig Aufmerksamkeit. Erst durch einen Stream auf Twitch wurde es berühmt und zum Hit unter Mehrspieler-Fans. Dimitry Halley findet, dass wir aus dieser Erfolgsgeschichte drei wichtige Dinge lernen, erklärt er euch in seiner Kolumne:

Among Us: Der irre Steam-Erfolg lehrt uns drei wichtige Lektionen   76     12

Mehr zum Thema

Among Us: Der irre Steam-Erfolg lehrt uns drei wichtige Lektionen

Der kleine Indie-Hit konnte mittlerweile bei Steam gar mehr Spieler anziehen, als GTA Online. Und auch Titel wie PUBG und Fall Guys lässt er hinter sich. Laut den offiziellen Statistiken von Steam ist Among Us derzeit auf Platz 2 der Titel mit den meisten Spielern. Einzig und allein Counter-Strike: Global Offensive zieht noch mehr Nutzer an.

zu den Kommentaren (16)

Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.