GameStars 2019

Anno 1800 räumt beim Deutschen Entwicklerpreis 2019 ab, alle Gewinner im Überblick

Anno 1800 ist der klare Sieger des Deutschen Entwicklerpreises 2019. Wir zeigen euch alle Gewinner in der Übersicht.

von Elena Schulz,
12.12.2019 10:23 Uhr

Anno 1800 ist der klare Sieger beim Deutschen Entwicklerpreis 2019. Anno 1800 ist der klare Sieger beim Deutschen Entwicklerpreis 2019.

Gerade für Ubisoft war der Deutsche Entwicklerpreis 2019 ein voller Erfolg. Wie die Kollegen von Gameswirtschaft berichten, heimste das Unternehmen allein bei Anno 1800 vier Nominierungen ein und wandelte sie gekonnt in vier Siege um.

Unter anderem gewann Anno die wichtigste Auszeichnung »Bestes Deutsches Spiel«. Zusätzlich entschied das Aufbauspiel »Bestes Gamedesign«, »Beste Grafik« und »Bester Sound« für sich. Auch abseits von Anno gab es für Ubisoft Grund zu Freude: Die Siedler wurde zum »Meisterwarteten Spiel« und Producerin Linda Rendel von Ubisoft Düsseldorf erhielt den Förderpreis für junge Entwicklerinnen der Film-und Medienstiftung NRW.

Den Preis für den besten Publisher gewann allerdings nicht auch noch Ubisoft, sondern Headup Games. Geehrt mit dem Preis für Soziales Engagement wurde außerdem das Team hinter Friendly Fire für den erfolgreichen Charity-Stream des Vorjahres. Der Stream dieses Jahr hat den übrigens noch einmal übertroffen und mit über einer Million bislang die größte Geldsumme für einen guten Zweck eingespielt.

Im Gegensatz zum Deutschen Computerspielpreis der Bundesregierung, verleiht den Deutschen Entwicklerpreis seit 2004 ein Medienunternehmen, in diesem Fall Aruba Events, eine Sparte von Computec Media. Hier listen wir euch noch einmal alle Gewinner im Überblick auf:

  • Bestes Deutsches Spiel: Anno 1800
  • Bestes Gamedesign: Anno 1800
  • Beste Grafik: Anno 1800
  • Bester Sound: Anno 1800
  • Most Wanted: Die Siedler
  • Beste Story: Pathway
  • Bestes Indie-Game: Lonely Mountains: Downhill
  • Bestes Mobile-Game: Stranded Sails
  • Bestes Studio: Yager Development
  • Bester Publisher: Headup Games
  • Förderpreis für junge Entwicklerinnen - Sonderpreis der Film- und Medienstiftung NRW: Linda Rendel (Ubisoft Düsseldorf)
  • Sonderpreis Soziales Engagement: Friendly Fire 4
  • Innovationspreis (Sonderpreis der Stadt Köln, 2.000 Euro Preisgeld): BLAUTOPF VR - Geheimnis der Lau
  • Dauerbrenner: Tibia
  • Newcomer Award »Start-up«: Upside Drown
  • Newcomer Award »Studierende«: Wild Woods

Anno 1800 bekommt übrigens immer noch neue Inhalte. Ubisoft will das Strategiespiel 2020 noch unterstützen und hat laut Tester Fabiano mit Die Passage aktuell den bislang besten DLC erhalten:


Kommentare(39)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen