Anthem - Neue Details zu Loadouts, Javelin-Kampfanzügen und Loot-System

BioWare gibt neue Informationen zu den Javelins und der Lootverteilung in Anthem preis. Crossplay erhält dagegen eine klare Absage.

von Christian Just,
26.06.2018 17:50 Uhr

BioWares Mark Darrah verrät zahlreiche neue Details zum Koop-Shooter Anthem.BioWares Mark Darrah verrät zahlreiche neue Details zum Koop-Shooter Anthem.

Anthem gehört zu den meistdiskutierten kommenden Titeln der diesjährigen E3. Fans wollen mehr wissen, und BioWares Executive Producer Mark Darrah beantwortet auf Twitter fleißig Fragen. Ob es um Erscheinungsbild oder Loadouts der Javelin-Kampfanzüge, die Art der Loot-Sammlung oder ganz profan um die Frage geht, ob es Friendly Fire gibt oder nicht - Darrah bemüht sich, offene Fragen direkt zu beantworten und weist dabei gelegentlich den ein oder anderen unsachlichen Kritiker in die Schranken.

Friendly Fire wird es übrigens nach derzeitigen Plänen nicht geben, allerdings ist die Entscheidung diesbezüglich noch nicht final gefallen. Ein wenig Zeit bis zum Release ist noch, Anthem erscheint am 22. Februar 2019.

Plus-Report: Explosion der Produktionskosten - Das Spiel mit den Millionen

Fokus auf taktischem Denken

Eine interessante Information ist, dass Javelin-Kampfanzüge in Anthem nicht permanent zerstört werden können. Egal, wie heiß das Gefecht wird: Ihr werdet im Nachhinein immer die Möglichkeit haben, einen außer Gefecht gesetzten Javelin zu reparieren. Schaden nehmen die Javelins übrigens auch durch das Herunterfallen aus großen Höhen.

Zudem könnt ihr während einer Mission den Javelin nicht wechseln. Somit müsst ihr vor Beginn einer Aufgabe abwägen, welcher Anzug das am besten geeignete Loadout besitzt.

Update: Wir hatten zuvor fälschlicherweise behauptet, die Kampfanzüge in Anthem besäßen keine Melee-Fähigkeiten. Unserem User kruben fiel auf, dass Mark Darrah auf Twitter bestätigte: Jeder Javelin besitzt von Haus aus eine Nahkampf-Attacke.

Anthem - Cinematic-Trailer von der E3 2018 mit MUSE-Soundtrack 1:49 Anthem - Cinematic-Trailer von der E3 2018 mit MUSE-Soundtrack

Alle Javelins haben außerhalb von Kampfsituationen die gleiche Grundgeschwindigkeit. Es wird also kein Problem sein, mit seinen Koop-Partnern gepflegt in Formation zu fliegen. Der Kampf zwischen Javelins dagegen soll in Anthem keine Rolle spielen. Somit bleiben die Scar eure wichtigste Gegnerfraktion.

Diese Monsterwesen leichtfertig als Außerirdische zu bezeichnen, entspricht übrigens nicht ganz der Wahrheit: Die Scars sind laut Darrah technisch gesehen keine Aliens, aber auch nicht wirklich menschlich. Diese kryptischen Äußerungen legen nahe, dass die Story von Anthem genau dieser Frage auf den Grund gehen wird.

Die Loot-Verteilung wird sich in Anthem nach dem Level des Freelancers richten, der den Lootdrop ausgelöst hat. Zudem variiert die Qualität der Beute mit dem Javelin, den der Spieler ausgerüstet hat. So hinterlassen besiegte Feinde spezifischen Loot für die aktuell getragenen Javelins. Doch nicht sämtlicher Loot findet sich nach Kämpfen, manches wird auch durch Erkundung und Entdeckung zutage gefördert.

Anthem - Screenshots E3 2018 ansehen

Technische Fragen

Es wird möglich sein, mehrere Freelancer, so heißen die Javelin-Piloten in Anthem, auf einem Spiel-Konto zu haben. Zudem wird es keine Klassenbeschränkung geben: Jeder Freelancer kann jeden der vier verfügbaren Javelins steuern.

Obgleich man das Geschlecht seines Freelancers/ seiner Freelancerin frei wählen kann, gibt es keine geschlechtlichen Spezifika bei den Kampfanzügen. Mark Darrah begründet das damit, dass bei Tests keine eindeutigen Unterschiede erkennbar wurden. Deshalb habe man diese Option aus dem Spiel gestrichen.

BioWare planen übrigens keine Crossplay-Features für Anthem. PC-Spieler werden also nicht mit Xbox- und Playstation-Spielern zusammen spielen können.

Quellen: Mark Darrah via Twitter, GameSpot

Anthem - Gameplay-Demo von der E3 2018 zeigt Spielwelt, Kämpfe & mehr 4:18 Anthem - Gameplay-Demo von der E3 2018 zeigt Spielwelt, Kämpfe & mehr


Kommentare(75)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen