GameStars 2019

ArmA 3 könnt ihr auf Steam bis zum 19. Januar kostenlos spielen

Die Militär-Sandbox Arma 3 könnt ihr noch bis zum 19. Januar 2020 in ihrem vollen Umfang kostenlos ausprobieren.

von Mathias Dietrich,
15.01.2020 15:40 Uhr

Im Rahmen der Midweek Madness von Steam könnt ihr Arma 3 bis zum Sonntag, den 19. Januar kostenlos ausprobieren. Behalten dürft ihr es allerdings nicht. Dazu sind das Hauptspiel selbst sowie die DLCs noch bis zum 20. Januar um bis zu 70 Prozent im Preis gesenkt.

Das steckt im kostenlosen Angebot: Für eine begrenzte Zeit könnt ihr das komplette Hauptprogramm ohne Beschränkungen kostenlos ausprobieren. Neben dem Multiplayer- und Koop-Modus zählen dazu auch die drei Kampagnen rund um den Soldaten Ben Kerry.

Mods: Ein wichtiger Aspekt von Arma 3 sind die von Spielern erstellten Mods. Viele von denen gibt es kostenlos direkt im Workshop von Steam. Dazu zählt auch die Operation: Trebuchet genannte Fan-Erweiterung, die das Spiel in das Universum von Halo versetzt.

Die Community von Arma 3

In einer monatlichen Blogreihe namens »Community-Radar« weist der Entwickler auf neue Werke aus der Community hin, wie Updates von Mods oder Artworks. Der letzte Eintrag erschien Ende Dezember 2019.

So zum Beispiel Version 10 der Mod 3CB BAF Vehicles, die das Spiel um weitere Fahrzeuge wie den Husky TSV, MQ-9a Reaper Drone und den FV510 Warrior einbaut. Doch auch kleinere Mods wie Flag Interact werden vorgestellt. Die erlaubt euch einfach die Flaggen im Spiel zu hissen.

Im Bereich der künstlerischen Werke gibt es hingegen das Video Letters from Vietnam sowie eine Reihe von Artworks im Diorama-Stil, von Twitter-Nutzer Whiplash.

Wir dein Arma 4 kommen? Arma 3 erschien ursprünglich am 12. September 2013 und sieht sich selbst als eine Militär-Sandbox mit Fokus auf ein authentisches Kriegserlebnis. Nach dieser langen Zeit ist die Frage berechtigt, ob und wann ein Sequel erscheinen wird. Der Frage gingen wir bereits 2017 in einem Interview mit den Entwicklern nach. Das können sich Plus-Nutzer hier ansehen:

Wo bleibt ARMA 4? - Bohemia über DLCs, Bezahlmods und die Zukunft der Serie - GameStar TV PLUS 31:20 Wo bleibt ARMA 4? - Bohemia über DLCs, Bezahlmods und die Zukunft der Serie - GameStar TV

In den letzten sieben Jahren erhielt Arma 3 eine Reihe von Content-Erweiterungen. Die größten davon waren der Spin-Off DLC Contact, in dem ihr gegen Außerirdische kämpft, sowie Global Mobilization, das von der Community entwickelt und als Creator DLC verkauft wird.

Mehr kostenlose Spiele


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen