Artifact - E-Sportler dürfen Valves Dota-Kartenspiel als erste ausprobieren

Das Dota-Kartenspiel Artifact ist offenbar bei Valve bereits spielbar. E-Sport-Teams wie Virtus Pro dürfen es schon testen und planen, sich für das Release kompetitiv aufzustellen.

von Christian Just,
29.12.2017 11:26 Uhr

Artifact: The Dota Card Game kann man bei Valve wohl bereits ausprobieren, so denn man ein Profi-Gamer ist. Artifact: The Dota Card Game kann man bei Valve wohl bereits ausprobieren, so denn man ein Profi-Gamer ist.

Das Dota-Kartenspiel Artifact hat offenbar einen spielbaren Zustand erreicht. Entwickler Valve lasse, Berichten von PC Gamer zufolge, offenbar zunächst Profi-Spieler Hand an sein neues Spiel legen. Im Interview mit einer russischen E-Sports-Webite verkündete Roman Dvoryankin, Manager beim polnischen Profi-Team Virtus Pro, dass sie ein Artifact-Team aufstellen wollen. Ferner sei das Kartenspiel in der Valve-Zentrale bereits spielbar. Von dieser Gelegenheit machten Dvoryakin zufolge bereits mehrere E-Sportler Gebrauch und seien sehr beeindruckt.

Ankündigung: Artifact - Valve kündigt Hearthstone-Konkurrenten an, wird mit Kritik überschüttet

Valve hatte den Titel im Rahmen der Dota-2-WM The International initial angekündigt. Fans reagierten äußerst negativ darauf, dass das erste Spiel seit so langer Zeit "nur" ein Kartenspiel wird. Mit der Vorbereitung auf einen Platz im E-Sport der Zukunft will Valve vermutlich auch dem negativen Ersteindruck entgegenwirken. Artifact soll 2018 für PC erscheinen.

Artifact: The Dota Card Game - Ankündigungs-Trailer von Valves neuem Spiel 0:34 Artifact: The Dota Card Game - Ankündigungs-Trailer von Valves neuem Spiel

zu den Kommentaren (13)

Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.