Ashes of Creation zeigt, wie es WoW und Co. die Show stehlen will

Mit einem neuen Trailer zeigen die Entwickler des kommenden MMOs Ashes of Creation jede Menge Gameplay mit Quests, Handel, Crafting und Kämpfen.

von Jonas Hellrung,
05.06.2020 14:00 Uhr

Ashes of Creation will World of Warcraft und dem Rest der MMORPG-Welt den Kampf ansagen. Ashes of Creation will World of Warcraft und dem Rest der MMORPG-Welt den Kampf ansagen.

Wird Ashes of Creation ein ernsthafter WoW-Konkurrent? Noch ist es definitiv zu früh, darauf eine Antwort darauf zu finden. Die neue MMO-Hoffnung erscheint nach aktuellem Stand immerhin erst Ende des Jahres. Die Entwickler werden jedoch nicht müde, neue Informationen mit interessierten Spielern zu teilen.

Dafür hat das Team von Intrepid Studios einen 4K-Trailer in stolzer Länge von fast zwei Stunden veröffentlicht, in dem wir mehr über das Gameplay und die Spielwelt erfahren.

Das zeigt der Trailer

Auf dem offiziellen Youtube-Kanal von Ashes of Creation haben die Entwickler ein knapp zweistündiges Video in 4K hochgeladen, dass euch einige der Gameplay-Mechaniken näherbringen soll. Das Team weist dabei auf einige Mankos hin, das Spiel befindet sich noch immer in der Pre-Alpha-Phase:

"[...] Das Spiel ist noch weitgehend unausgefeilt und nicht optimiert, da unser Hauptaugenmerk auf dem Testen von Kernsystemen und -funktionen liegt. Ihr werdet sehen, dass Mechaniken implementiert wurden, die nicht für das Design vorgesehen sind, dies dient lediglich dem Testen von bestimmtem Codes. [...] Viele Dinge werden sich ändern, und Art/FX wird vor unserer Alpha One-Veröffentlichung Ende dieses Jahres aufpoliert werden. Vielleicht haben wir auch ein wenig mit einigen GM-Kräften geschummelt, um euch während des Durchspielens ein wenig mehr zu zeigen."

Es gibt also noch einiges zu tun für die Entwickler von Intrepid Studios. Solltet ihr dennoch schon mal einen Blick auf die neue MMO-Hoffnung werfen wollen, liefert der Trailer einige interessante Eindrücke.

Darin sieht man auch viele der versprochenen Alleinstellungsmerkmale von Ashes of Creation, mit denen sich das Team von der Konkurrenz abheben will - wie die im finalen Spiel aussehen und funktionieren werden, muss sich natürlich noch zeigen.

Was ist das Besondere am Spiel?

Entwickler versprechen »reaktive Welt«: Mit was sich Ashes of Creation wohl am meisten von Genre-Schwergewichten wie World of Warcraft oder Guild Wars 2 abheben möchte, ist laut den Entwicklern die Spielwelt. Diese soll auf eure Handlungen reagieren und davon geformt werden - nicht nur in der Form eines Gimmicks, sondern als primäre Gameplay-Mechanik.

Margaret Krohn, Community Marketing Lead bei Intrepid Studios, beschreibt die Welt wie folgt:

"Ashes of Creation wird eine lebende, atmende, reaktive Welt sein. Euer Handeln wird die Einflusszonen formen, Knotenpunkte zu massiven Städten aufleveln und die Geschichte der Welt erschaffen, die jeder erlebt."

Die Welt von Ashes of Creation ist zu Beginn des Spiels gespickt mit den Ruinen einer untergegangen Fantasy-Zivilisation. Es liegt nun in eurer Hand, ob ihr diese wieder aufbauen oder komplett zerstören wollt (oder die von Spielern wiederaufgebauten Ruinen zu Klump haut ...). Laut den Entwicklern sind euch dabei »kaum Grenzen« gesetzt.

Darum solltet ihr in New World essen und trinken!   51     1

Mehr zum Thema

Darum solltet ihr in New World essen und trinken!

Als Spieler sollt ihr also die Welt Vera formen können. Das soll sich in Form von Burgbelagerungen, dynamischen Quests sowie einem massiv ausgebauten Wirtschaftssystem äußern. Allerdings setzt auch Ashes of Creation auf einige bewährte MMO-Tugenden. So werdet ihr auch hier viel Zeit mit Looten und Craften verbringen, PVP sowie PVE dürfen ebenfalls nicht fehlen. Darüber hinaus werden ihr bei Launch aus einer von acht verfügbaren Rassen wählen können, im Laufe der Zeit sollen mehr dazukommen.

Ganz tiefe High Fantasy: Noch sind sich die Entwickler aber noch nicht sicher, wie genau sie mit diesen Klassen umgehen wollen. Offensichtlich legen sie nämlich sehr viel Wert auf die Lore ihrer Spielwelt, wie aus dem offiziellen Newsletter vom Mai hervorgeht. Darin berichtet das Team von ihrer Diskussion darüber, ob sämtliche Rassen auch sämtliche Klassen spielen können oder ob es abhängig von ihrer natürlichen Veranlagung Einschränkungen geben sollte.

Ashes of Creation vs. New World

Inwiefern Ashes of Creation den eigenen Ansprüchen der Entwickler gerecht wird, muss sich noch zeigen: Der Markt für MMORPGs ist riesig und da gibt es ja noch dieses andere ambitionierte Projekt: New World von den Amazon Games Studios hat sich ebenfalls enorme Ziele gesetzt und will den Markt mit seinem »einzigartigen« Konzept erobern.

Doch kann das funktionieren oder widerspricht New World seinem eigenen Open-World-Konzept? Darüber könnt ihr in unserem Special nachlesen.

zu den Kommentaren (55)

Kommentare(55)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen