Assassin's Creed 3 Remastered - Entwickler erklären die Gameplayänderungen und neuen Stealth-Optionen

Ubisoft hat jetzt bekannt gegeben, was sich alles am Gameplay bei Assassin's Creed 3 Remastered ändern wird. Neben größeren Menschenmassen gibt es mehr Möglichkeiten zum Schleichen.

von Mathias Dietrich,
14.03.2019 11:17 Uhr

Assassin's Creed 3 Remastered überarbeitet nicht nur die Grafik des Spiels, sondern auch das Gameplay.Assassin's Creed 3 Remastered überarbeitet nicht nur die Grafik des Spiels, sondern auch das Gameplay.

Im neuen Video-Update zu den Inhalten von Assassin's Creed: Odyssey im März widmen sich die Entwickler nicht nur den Content-Updates des neuesten Ablegers der Meuchelmörder-Reihe, sondern erklären auch die Gameplay-Änderungen der Neuauflage von Assassin's Creed 3.

Die wird nicht nur die Grafik des Spiels zeitgemäß aufhübschen, sondern auch einiges an den Mechaniken und gar den Missionen ändern. Dass die Änderungen auch das Gameplay betreffen werden, sagte Ubisoft schon früher. Jetzt gibt der Entwickler aber erstmals bekannt, was genau sich verändert.

Neue Features von Assassin's Creed 3 Remastered

Assassin's Creed 3 Remastered erscheint am 29. März auf Uplay. Die Neuauflage ist zudem Teil des Seasonpasses von Assassin's Creed: Odyssey. Im Vorfeld der Veröffentlichung führte Ubisoft ein internes Interview mit den Entwicklern.

Bei der Entwicklung der Remastered-Version von Teil 3 der Attentäterserie war dem Studio vor allem das Feedback der Community wichtig. Man wollte die wichtigen Kernelemente und das Spielgefühl beibehalten, das Spiel gleichzeitig aber auch verbessern. Im Video erklärt das Team die Änderungen.

  • Größere Menschenmassen: In den Städten sind jetzt viel mehr NPCs unterwegs, wodurch die Orte lebendiger wirken sollen.
  • Sämtliche Hauptmissionen angepasst: Spieler sollen der Geschichte in den Storymissionen jetzt besser folgen können.
  • Karten verbessert: Minimap und Navigationskarte wurden verbessert. Unter anderem gibt es nun Funktionen, um Farbenblinden das Spielen zu erleichtern.
  • Wirtschaft überarbeitet: Es gibt mehr Waffen zum Craften und die Wirtschaft des Spiels soll nun verständlicher sein.
  • Freies Zielen: Ihr könnt nun frei mit euren Feuerwaffen zielen und nicht nur auf Gegner aufschalten.
  • Mehr Schleich-Möglichkeiten: Es gibt Features aus späteren Teilen der Serie, um das Schleichen zu verbessern. Dazu gehört zum Beispiel das Pfeifen aus Gebüschen. Außerdem gibt es wieder Doppel-Attentate. Auch sollt ihr wählen können, ob ihr schleichen oder kämpfen wollt und nicht in offene Konfrontationen gezwungen werden.
  • Neue Outfits: Es gibt neue Kleidung wie die Outfits von Aguilar, Alexios oder Bayek.

Alex Hutchinson, Ex-Ubisoft-Mitarbeiter und der Kopf hinter Assassin's Creed 3, gab erst letztes Jahr bekannt, dass er vor allem die Intro-Sequenz des Spiels ändern würde. So würde er den Abschnitt mit Connors Vater über das gesamte Spiel verteilen, damit die Spieler schneller den eigentlichen Protagonisten des Spiels kennenlernen.

GameStar-Podcast: Remasters, Remakes, Reboots: Ist das alt, oder kann das weg? (Plus)

Assassin's Creed 3 Remastered - Grafik-Vergleich & Release-Termin für die Neuauflage im Trailer 1:43 Assassin's Creed 3 Remastered - Grafik-Vergleich & Release-Termin für die Neuauflage im Trailer


Kommentare(45)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen