Das eigentlich geplante Ende für Assassin's Creed hättet ihr nie erraten

Die Desmond-Trilogie hätte eigentlich ganz anders enden sollen. Nämlich auf einem Raumschiff - ja, ernsthaft.

von Stephanie Schlottag,
23.01.2022 12:38 Uhr

Was haltet ihr von Raumschiffen in Assassin's Creed? Noch hat die Serie ja keinen Sprung in die Zukunft gewagt - aber beinahe hätten wir Desmond und Lucy trotzdem auf einer Reise durch die Galaxie gesehen: Im ursprünglich geplanten Ende der Trilogie hätten die beiden die Erde via Weltraumreise verlassen. Klingt abgedreht? Es wird noch absurder.

Flucht im Raumschiff

Wie Eurogamer berichtet, hat der Forscher Lars de Wildt für eine Arbeit über Ubisofts Umgang mit Religion in Spielen viele Details zum verworfenen Ende zusammengetragen. Unter anderem hat er mit 22 Entwicklern gesprochen. Und wie hätte die Geschichte von Desmond im dritten Teil eigentlich enden sollen?

Die Story hätte ihr Ende ebenfalls in der Gegenwart gefunden. Desmond hätte Abstergo mit seinem Wissen aus den Leben von Altair, Ezio und Connor besiegt. Im Jahr 2012 wäre die Erde untergegangen (was ihr ja auch im offiziellen Ende droht). Und damit die Menschheit überlebt, wäre Desmond zusammen mit Lucy Stillman in ein Raumschiff gestiegen und zu einer anderen Welt geflogen, wo die beiden sozusagen zur Neuauflage von Adam und Eva geworden wären.

AC Valhalla: Dawn of Ragnarok Trailer - Götter und Sagengestalten gehören einfach zu Assassins Creed 2:32 AC Valhalla: Dawn of Ragnarok Trailer - Götter und Sagengestalten gehören einfach zu Assassin's Creed

Der ehemalige Creative Director Patrice Désilets verriet gegenüber Eurogamer, dass diese Geschichte auch der Grund für Lucys Name sei: »Deswegen heißt sie Lucy, wie der Australopithecus afarensis.« Also eine Anspielung auf das berühmte Fossil eines weiblichen Vormenschen.

Wie wir wissen, kam es dann aber doch ganz anders und viel unromantischer: Desmond opferte sich, um die Welt zu retten und Lucy starb schon vorher durch seine Hand. Euch sind viele Details dieser Geschichte entfallen? Kein Problem, wir haben euch die komplette Gegenwarts-Story von Assassin's Creed bis Valhalla zusammengefasst:

Worum geht es bei Assassin’s Creed wirklich?   79     16

AC Valhalla: Story Recap

Worum geht es bei Assassin’s Creed wirklich?

Warum wurde das Ende geändert? Wir kennen nicht alle Hintergründe, die zur Entscheidung geführt haben. Aber zumindest wissen wir aus früheren Aussagen von Désilets, dass er Lucy sterben ließ, weil Voice Actor Kristen Bell mehr Geld forderte. Daher kam die Story-Wendung, nach der Lucy plötzlich eine Verräterin war, für viele Spieler auch sehr überraschend - sie war eigentlich gar nicht geplant.

Wie hätte euch das gestrichene Ende gefallen? Glaubt ihr, wir bekommen irgendwann tatsächlich Raumschiffe in Assassin's Creed zu sehen?

zu den Kommentaren (53)

Kommentare(53)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.