Astroneer - Version 1.0 soll Koop für mehr als 4 Spieler bieten

Die Spielerzahl in Astroneer wird zum Full Release erhöht, zudem kommen »Directed Goals« und kosmetische Optionen.

von Christian Just,
20.06.2018 17:52 Uhr

Astroneer - Ankündigungs-Trailer zur Version 1.0 zeigt die verschiedenen Facetten der Weltraum-Sandbox 1:38 Astroneer - Ankündigungs-Trailer zur Version 1.0 zeigt die verschiedenen Facetten der Weltraum-Sandbox

Das Weltraum-Erkundungs- und Sandboxspiel Astroneer erlebt im Dezember 2018 seinen Full Release. Dies geht aus dem E3-Video oben hervor. Zudem erkennen wir im Video mehr Koop-Astroneers, als die ursprünglich spielbaren vier. Insgesamt zählen wir sogar acht Astronauten, die sich gleichzeitig im Bild tummeln.

Gegenüber PC Gamer verriet Entwickler System Era auf der E3 2018, dass sie »die Anzahl der Spieler so weit wie möglich erhöhen« möchten. Intern seien bereits Dedicated Server mit zehn gleichzeitigen Spielern gelaufen. Unsere erspähten acht Astroneers sind also vermutlich ein guter Richtwert. Die amerikanischen Kollegen wollen sogar neun Spielfiguren erkannt haben, was wir aber auch nach mehrmaligem Schauen des Videos nicht bestätigen können.

Legendär schlecht: Darkseed - Im Weltraum hört dich niemand ein Spiel anschreien

Ein roter Faden im Weltraum

Zudem sollen mit Version 1.0 von Astroneer »Directed Goals«, also vorgegebene Ziele, für einen roten Faden in der Sandbox-Spielwelt sorgen. Zwar stellen diese Ziele keine klassischen Missionen und auch keine Kampagne dar, bieten aber Spielern zumindest die Möglichkeit, einem gewissen Pfad zu folgen. Entsprechend bleiben die Directed Goals vollständig optional.

Wer diese Aufgaben erfüllt, wird aber zumindest belohnt. Zu diesem Zwecke führen System Era Personalisierungsoptionen für eure Astroneers ein. Dazu wurden verschiedene Raumanzüge sowie Aufnäher für erzielte Errungenschaften und besuchte Planeten angedacht. Wie die Individualisierungs-Features zum Launch im Dezember tatsächlich aussehen werden, ist aber noch offen.

Bereits 2017 veröffentlichten die Entwickler eine umfassende Roadmap für Astroneer, in der auch Wunsch-Features aufgeführt werden. Das viel gewünschte Crossplay zwischen Windows-Store und Xbox One ist bereits seit Anfang letzten Jahres möglich.

Astroneer - Screenshots ansehen

Was ist... Astroneer? - Gameplay-Check: Wirklich das bessere No Man's Sky? 17:01 Was ist... Astroneer? - Gameplay-Check: Wirklich das bessere No Man's Sky?


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen