GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Baldur's Gate 3: Alle Neuerungen von Patch 6 vorgestellt

Larians ambitioniertes Rollenspiel erhält ein neues Update. Patch 6 bringt neben einer neuen Klasse und Region auch eine mehr als ungewöhnliche neue Waffe.

von Fabiano Uslenghi,
15.10.2021 14:07 Uhr

Spinnt ihr, GameStar? Was ist das für ein Teaserbild? Lest den Text und es wird sich alles erklären. Spinnt ihr, GameStar? Was ist das für ein Teaserbild? Lest den Text und es wird sich alles erklären.

In einer perfekten Welt stünde Baldur's Gate 3 inzwischen kurz vor seinem Release. Denn eigentlich plante das Entwicklerstudio Larian circa mit einem Jahr Early Access. Doch mittlerweile wurde der Release auf 2022 verschoben und die Early-Access-Version bekommt weiter Updates.

Nachdem zuletzt im Juli mit Patch 5 Spielerinnen und Spieler für gutes Rollenspiel belohnt wurden, veröffentlichte Larian jetzt im Anschluss an einen Livestream direkt Patch 6. Wir fassen in diesem Artikel alle Neuerungen des Updates zusammen. Aber zuvor gibt es erst einmal den Trailer:

Baldur's Gate 3 - Im Trailer zu Update 6 wird das Rollenspiel größer und magischer 1:29 Baldur's Gate 3 - Im Trailer zu Update 6 wird das Rollenspiel größer und magischer

Wann erscheint Patch 6?

Patch 6 ist bereits jetzt für die Early-Access-Version von Baldurs Gate 3 erhältlich. Eine Wartezeit wie zuvor bei größeren Updates gibt es nicht, stattdessen können Käufer direkt mit den neuen Inhalten loslegen.

Welche Neuerungen bringt Patch 6?

Das bislang größte Update für Baldur's Gate 3 bringt natürlich auch einiges an Inhalt auf die Waage. Die größten Neuerungen:

  • Neue Klasse: Der Zauberer wird erstmals eingeführt. Die Klasse kann genau das, was man vom Namen her erwartet: Mächtige Zauber wirken und (im Gegensatz zum Magier) Metamagie nutzen. Damit kann ein Zauberer die eigenen Zauber im Gefecht anpassen und somit beispielsweise die Reichweite erhöhen oder zwei Zauber kombinieren.
  • Neue Region: Mit Grymforge gibt es ein komplett neues Gebiet. Dabei handelt es sich um eine uralte Festung der Sharraner, in der zahllose Gegner, neue Quests, frische Beute und mehr auf euch warten. Der EA-Version kann euch also noch länger Beschäftigen als ohnehin schon.
  • Waffenaktionen: Neben der Magie-Seite widmet sich Update 6 auch den klassischen Fern- und Kampfwaffen und fügt das System der Weapon Actions hinzu. Charaktere, die eine bestimmte Waffe gut beherrschen, erhalten jetzt bis zu drei Spezialaktionen, die Feinde auch schwächen oder betäuben können.
  • Salami-Schwerter - ernsthaft? Ja, das haben wir uns nicht ausgedacht. Mit Patch 6 können Spieler Salamiwürste als einhändige Waffen ausrüsten. Dieser kleine Gag entstand nach dem großen Larp-Event von Larian, während der letzten Patch-Enthüllung. Hier konnte der Chat entscheiden, wie sich Entwickler in Kostümen in bestimmten Situationen verhalten sollen. Eine Entscheidung war dabei, eine Rüstung mit einer Salami anzustupsen.
  • Grafische Überarbeitung: Obwohl Baldur's Gate 3 bisher schon schick aussah, haben die Entwickler weiter an der Präsentation gefeilt. So wurde das Beleuchtungssystem stark überarbeitet, die Charaktere werden nun schmutzig und blutig und sowohl Nvidias DLSS als auch AMDs FSR werden fortan unterstützt.

Die kompletten Patchnotes findet ihr auf Seite 2 des Artikels.

Wie gut Baldur's Gate 3 im Early Access allgemein ist, haben wir uns übrigens schon direkt zum Release angesehen und in einem Video zusammengefasst.

Baldur's Gate 3 - Fazit-Video zur Early-Access-Version 15:06 Baldur's Gate 3 - Fazit-Video zur Early-Access-Version

Wie groß ist der Patch?

Ein Update mit so vielen Neuerungen bringt auch einen entsprechend großen Download mit sich: Rund 60 Gigabyte müsst ihr freihalten.

Neue Klasse: Das kann der Zauberer

Nachdem in Patch 4 der Druide hinzugekommen ist, folgt jetzt der Zauberer. Der ist, wie es der Name bereits sagt, eine Magie-Klasse und verdankt seine Kraft einer mächtigen Blutline. Passend dazu gibt es ein paar neue Zauber:

  • Horrific Visage: Eine Tadpole-Aktion, die den Gegner zum bluten bringt und dem Zaubernden erlaubt, einen Zauberpunkt abzusaugen.
  • Enlarge/Reduce: Mit dem Zauber könnt ihr die Größe eines Charakters verändern, was Auswirkungen auf seine physischen Werte hat.
  • Chromatic Orb: Ein Zauber gegen ein Ziel, bei dem der Zaubernde eine riesige Energiekugel auf Feinde wirft und sich für eine Energie-Wirkung (zum Beispiel Feuer, Säure oder Blitz) entscheiden darf.
  • Cloud of Daggers: Ein Defensivzauber, welcher den Zaubernden mit fliegenden Dolchen umgibt.
  • Crown of Madness: Mit dem Zauber können Feinde wahnsinnig gemacht werden, woraufhin sie ihre Verbündeten in der Nähe angreifen.
  • Metamagie: Die Charaktereigenschaft des Zauberers, mit dem er Zauber inmitten eines Gefechts anpassen kann.

Wie von den anderen Klassen bereits gewohnt, gibt es auch beim Zauberer zwei Unterklassen. Entweder entscheidet sich der Zauberer für die Manipulation des Zufalls oder für Kräfte von Drachenvorfahren:

  • Wilde Magie: Ihr manipuliert die Kräfte des Zufalls, um euch etwa einen Vorteil bei Angriffswürfen oder Fähigkeitsproben zu verschaffen. Dabei können jedoch auch Zufallseffekte ausgelöst werden, wie etwa, dass auf einmal Verbündete teleportiert werden oder alles um euch herum anfängt zu brennen.
  • Drakonische Blutlinie: Dank der Drachenvorfahren setzten Zauberer mit dieser Unterklasse auf Feuer-, Blitz-, Säure-, Gift- oder Kälteschaden. Darüber hinaus erhalten diese Zauberer einen Zauber, der zu ihren Vorfahren passt, wie zum Beispiel Brennende Hände für Roter Drachen.

Baldur's Gate 3 - Screenshots ansehen

Was passiert mit den Spielständen?

Da es sich um ein so umfangreiches Update handelt, sind ältere Spielstände danach nicht mehr kompatibel. Solltet ihr auf das Update verzichten und lieber euer vorhandenes Spiel fortsetzen, könnt ihr das ebenfalls machen. Ihr müsst dafür aber auf einem anderen Beta-Zweig spielen.

So schaltet ihr die Version von Baldur's Gate 3 um:

  • Klickt in eurer Steambibliothek mit der rechten Maustaste auf Baldur's Gate 3 und wählt Eigenschaften.
  • Im nächsten Menü navigiert zu dem Punkt Betas.
  • Klickt in das obere Feld und klappt es damit aus.
  • Hier könnt ihr jetzt die Version aussuchen, die mit euren Spielständen noch kompatibel ist.

Larian merkt außerdem an, dass ihr alle Mods deaktivieren solltet, solltet ihr Update 6 installieren wollen.

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (158)

Kommentare(159)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.