Teaser zu Baldur's Gate 3: Kommt das erste Gameplay im Februar?

Larian Studios verspricht Neuigkeiten zu Baldur's Gate 3 und ein Mini-Video deutet auf eine cineastischere Präsentation hin als gewohnt.

von Peter Bathge,
17.01.2020 14:10 Uhr

Ein mysteriöses Datum im Zusammenhang mit Baldur's Gate 3 ist auf Twitter aufgetaucht, begleitet von einem kurzen Teaser-Video. Gibt's bald die Gameplay-Enthüllung des Rollenspiels? Ein mysteriöses Datum im Zusammenhang mit Baldur's Gate 3 ist auf Twitter aufgetaucht, begleitet von einem kurzen Teaser-Video. Gibt's bald die Gameplay-Enthüllung des Rollenspiels?

Larian Studios hebt die Kommunikationssperre zu Baldur's Gate 3 und veröffentlicht einen neuen Teaser zum Rollenspiel auf Twitter. Darin wird mittels kurzer gefilmter Szenen aus der Entwicklung von Baldur's Gate 3 (ohne Gameplay) für den 27. Februar 2020 etwas Neues zum Spiel versprochen - zusammen mit der kryptischen Brotschaft »something's brewing«. Zu Deutsch: Etwas braut sich zusammen (wie ein Sturm).

Was verrät uns der Teaser zu Baldur's Gate 3?

Im neuen Video zu Baldur's Gate 3 hören wir zu Beginn Volothamp Geddarm, kurz Volo. Der Schriftsteller und Erzähler ist in ganz Faerûn bekannt: Er hat in der Welt der Dungeons-&-Dragons-Rollenspiele etliche Bücher geschrieben und Karten angefertigt. Die Handbücher von Baldur's Gate 1+2 waren teilweise aus seiner Perspektive verfasst. Im Teaser sagt er:

"There've been many developments since last you were in Baldur's Gate my friend. Time to return."

Übersetzt bedeutet das:

"Es hat sich viel verändert, seit du das letzte Mal in Baldur's Gate warst, mein Freund. Es ist an der Zeit zurückzukehren."

Anschließend folgt ein schneller Zusammenschnitt von Szenen:

  • Schauspieler werden beim Schwertkampf per Motion Capturing mit Kameras aufgenommen.
  • Eine Sprecherin synchronisiert eine Figur im Spiel und steckt dabei ebenfalls in einem Motion-Capture-Anzug.
  • Ein Orchester spielt den Soundtrack von Baldur's Gate 3 ein.
  • Mitarbeiter von Larian Studios betrachten die Kameraufnahmen der Motion-Capture-Schauspieler.
  • An einem felsigen Küstenstreifen macht ein Entwickler Fotos.

Wir spekulieren, was das bedeutet

Der Teaser soll offensichtlich zeigen, dass bei Entwickler Larian Studios (Divinity: Original Sin 2) fleißig am Spiel gearbeitet wird. Eine Probe des neuen Soundtracks kann man bereits im Hintergrund hören, er besitzt gewisse Parallelen zu dem bekannten Baldur's-Gate-Motiv.

Der Fokus auf die Motion-Capture-Aufnahmen könnte ein Hinweis darauf sein, dass Baldur's Gate 3 eine cineastische Präsentation besitzt und filmreifer aussieht als die bisherigen Spiele von Larian sowie die Serien-Vorgänger. Larian-Chef Swen Vincke ließ in unserem Interview auf der E3 offen, ob Baldur's Gate 3 noch die isometrische Kameraperspektive verwendet.

Dass nun auch die Synchronsprecher für Motion Capture bereitstehen, könnte darauf hindeuten, dass die Kamera zumindest in Dialogen deutlich näher als bisher an den Figuren ist, um Gesichter und Gesagtes besser zu synchronisieren. Dies ist aber reine Spekulation, zumal in dem kurzen Video keine Sensoren auf den Gesichtern der Schauspieler zu sehen sind - diese wären für sogenannte Performance Capture notwendig, um besonders realistische Gesichtszüge ins Spiel zu übernehmen wie zum Beispiel bei Detroit: Become Human oder Death Stranding.

Um einiges klarer ist dagegen, warum einer der Entwickler Aufnahmen der Meeresküste anfertigt: Die Stadt Baldur's Gate liegt an der Schwertküste; zur Modellierung von Landschaften in 3D-Programmen nutzen Spieleentwickler oft Fotografien als Referenzpunkte.

Baldur's Gate 3 - Teaser-Trailer zeigt die düstere Seite der Schwertküste 1:34 Baldur's Gate 3 - Teaser-Trailer zeigt die düstere Seite der Schwertküste

Gameplay, Releasetermin oder Making of?

Über das im Teaser genannte Datum lässt sich ebenfalls trefflich spekulieren: Manch ein enthusiastischer Fan auf Twitter glaubt gar an einen Releasetermin für Baldur's Gate 3. Dies können wir unserer eigenen Erfahrung nach aber mit hoher Wahrscheinlichkeit ausschließen: Baldur's Gate 3 wird nicht schon am 27. Februar 2020 erscheinen. Dafür wurde bislang zu wenig über das Rollenspiel verraten, Marketing- und Werbemaßnahmen hatten noch keine Zeit anzulaufen und Vorbestellungen zu fokussieren.

Nein, wir rechnen stattdessen fest mit einem ersten Blick auf das Gameplay von Baldur's Gate 3, vielleicht in Form eines Trailers. Auch ein begleitendes Preview-Event mit Pressevertretern und Influencern scheint möglich - am 27. Februar 2020 würde dann der etablierten Praxis zufolge das Embargo fallen und alle Teilnehmer könnten über die neuen Erkenntnisse zu Baldur's Gate 3 berichten. Bislang musste GameStar spannende Infos zu Story und Charaktersystem Swen Vincke aufwendig aus der Nase ziehen, zusammengefasst in zwei großen Preview-Artikeln:

Comeback nach 20 Jahren: Baldur's Gate 3 wird Larians größtes Spiel

Das haben die Gedankenschinder vor: Exklusive Infos zur Story von Baldur's Gate 3

Nicht ausgeschlossen ist jedoch auch, dass Larian Studios mit diesem Teaser schlicht einen Blick hinter die Kulissen bewirbt; die gezeigten Szenen könnten Teil einer Making-of-Reportage sein. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass Larian endlich konkrete Details zum Spiel enthüllt, wie das Kampfsystem. Warum ich dabei auf Echtzeitkämpfe statt einem rundenbasierten System für Baldur's Gate 3 hoffe, lest ihr in meiner Kolumne:

Baldur's Gate 3 mit Rundenkämpfen? Bitte nicht!


Kommentare(31)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen