Battlefield 1 - Premium-Paywall für Operations-Kampagnen aufgehoben, jetzt für alle spielbar

Dice weicht den Premium-Service von Battelfield 1 auf. Die kommenden Operationskampagnen stehen allen Spielern zur Verfügung.

von Martin Dietrich,
10.01.2018 18:31 Uhr

Die Operationskampagnen in Battlefield 1 sind nicht mehr exklusiv für Premium-Pass-Besitzer verfügbar. Die Operationskampagnen in Battlefield 1 sind nicht mehr exklusiv für Premium-Pass-Besitzer verfügbar.

Vor Kurzem hat Dice nicht nur in Battlefield 1 den Startschuss für die neue Operations-Kampagne »Feuer und Eis« gegeben, die bis zum 22. Januar laufen wird, sondern auch eine interessante Neuerung integriert. Statt wie zuvor die Kampagnen für Premium-Pass-Besitzer exklusiv zu machen, steht sie auch allen Käufern des Basisspiels zur Verfügung.

Viele Inhalte jetzt für alle Spieler

»Eines unserer Hauptziele bei den Operations-Kampagnen war es, so viele Spieler wie möglich rund um die Inhalte zu versammeln, um sicherstellen zu können, dass die Server so voll wie möglich sind. Mit den ersten beiden Kampagnen haben wir in dieser Hinsicht enorme Erfolge gehabt, sodass wir jetzt die folgenden Änderungen daran vornehmen.«, erklärt der Lead-Gameplay-Designer, Alex Sulman, in einem Reddit-Thread.

Somit haben alle Spieler Zugang zu der vier Karten umfassenden Operationskampagne, die sich aus Inhalten der beiden DLCs »They Shall Not Pass« und »In the Name of the Tsar« zusammensetzt. Folgende Karten sind enthalten:

  • Verdun-Höhen
  • Fort Vaux
  • Galizien
  • Brussilow-Festung

Battlefield 1: They Shall Not Pass - DLC-Fazit: Pflichtkauf für Battlefield-Fans? 5:43 Battlefield 1: They Shall Not Pass - DLC-Fazit: Pflichtkauf für Battlefield-Fans?

In Zukunft kein Premium-Pass mehr?

Trotz dieser Öffnung bleiben einige Inhalte der DLCs wie Waffen, Fahrzeuge oder Elites den Premium-Spielern vorbehalten. Dice und EA wollen mit dieser Maßnahme scheinbar eine stärker werdenden Aufsplittung der Spielerschaft verhindern. Möglicherweise ist man mittlerweile auch vom eingeschlagenen Weg mit Premium-Pass nicht mehr so überzeugt und versucht in Zeiten von »Games as a Service« andere Wege einzuschlagen.

Auch interessant: Spieler berichten über ungerechtfertigte Fairfight-Bans durch Exploit

Daneben arbeiten die Entwickler aktuell auch am Spielmodus selbst und wollen die benötigte Sieges-Punktzahl sowie die Belohnungen nach einem Match anpassen und verbessern.

Die Operationskampagnen wechseln alle zwei Wochen und bieten bei Erreichen einer bestimmten Punktzahl spezielle Waffenskins, Vehikelskins und Puzzleteile, um einzigartige Nahkampfwaffen freizuschalten.


Kommentare(40)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen