Battlefield 2042 bricht lange Funkstille mit einem konkreten Update-Plan

Entwickler DICE enthüllt wichtige Updates für Battlefield 2042. Patch 3.2 kommt bereits morgen und bald darauf gibt es ein neues Scoreboard.

von Sören Wetterau,
19.01.2022 13:22 Uhr

Nach der Winterpause meldet sich Entwickler DICE auf Twitter mit frischen Informationen zu Battlefield 2042 zurück. Schließlich erschien der Multiplayer-Shooter im November 2021 in einem technisch schlechten Zustand und musste sich jede Menge Kritik anhören - die bis heute nicht nachlässt.

Entwickler nennt Fan-Erwartungen brutal   331     8

Battlefield 2042

Entwickler nennt Fan-Erwartungen "brutal"

In diesem Jahr soll es aber mit dem Shooter bergauf gehen. Den Anfang wird Update 3.2 machen, welches bereits morgen erscheint. Die Entwickler haben jedoch noch mehr in aktueller Planung, darunter die Umsetzung eines richtigen Scoreboards.

Battlefield 2042: Update 3.2 und Update 3.3 mit Scoreboard angekündigt

Wie DICE auf Twitter bekannt gibt, wird das erste Update des Jahres für Battlefield 2042 am 20. Januar 2022 erscheinen. Das Update 3.2 soll jedoch nur ein kleiner Patch werden und kleinere Bugfixes, sowie Stabilitätsverbesserungen bringen. Ausführliche Patchnotes sollen im Laufe des Tages folgen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Wesentlich spannender im Vergleich ist die Ankündigung von Update 3.3. Das soll voraussichtlich Mitte oder Ende Februar erscheinen und bringt ein Feature zurück, welches sich Fans eigentlich schon für den Release gewünscht haben: Das Scoreboard.

Bislang zeigt Battlefield 2042 in der Übersicht lediglich einen groben Squad-Vergleich und persönliche Statistiken an, aber ein Gesamtüberblick fehlt. Mit Update 3.3 versucht DICE beide Welten zu kombinieren und gewährt auch einen ersten Eindruck:

Auf dem neuen Scoreboard lassen sich gleich mehrere Änderungen feststellen: Die bisherige Match-Übersicht bleibt erhalten, wird aber komprimiert. Auf der linken Seite findet ihr nun die wichtigsten Infos über das laufende Match, eure eigenen Statistiken und euren Fortschritt bei verschiedenen Abzeichen.

Den Großteil des Interfaces nimmt jedoch das neue Scoreboard ein, welches die aktiven Spieler und KI-Kameraden anzeigt. Gewichtet wird hier nach einem Score, der sich aus Kills, Assists, Wiederbelebungen, Eroberungen und Verteidigungen zusammensetzt. Die einzelnen Kategorien haben zudem einen entsprechenden Multiplikator: Eroberungen sind mehr Wert als Kills und Wiederbelebungen, während Verteidigungen und Assists nur einfach zählen.

Laut DICE handelt es sich bei dem Scoreboard nur um die erste Version, die mit Update 3.3 erscheinen wird. Auf Basis des Feedbacks will das Team das Feature zukünftig weiter anpassen und verbessern.

Welche Änderungen sind noch geplant?

Neben dem neuen Scoreboard äußert sich DICE auf Twitter auch zu weiteren Fanwünschen. So seien Matchmaking-Präferenzen und ein Crossplay-VOIP weiterhin auf dem Radar, aber man habe dazu noch nichts handfestes anzukündigen.

Bezüglich der XP-Verteilung in Portal werde es mit Update 3.2 eine wichtige Änderung geben. Mehr Server und Spielmodi sollen dann Fortschritt bei den Mastery und Weekly Missions gewähren. Details dazu sollen ebenfalls erst im Laufe des Tages folgen.

Keine Infos gibt es hingegen zum Start von Season 1, der ja eigentlich Anfang 2022 erfolgen soll. Hierzu gibt es derzeit von DICE lediglich Stille - und das verheißt nicht wirklich etwas gutes:

Die Infos zu Season 1 sind beängstigend   386     25

Meinung

Die Infos zu Season 1 sind beängstigend

Den Sargnagel soll es aber für Battlefield 2042 noch nicht geben. Erst im Dezember verkündete Publisher EA schließlich eine neue Führungsriege für die Battlefield-Marke und große Pläne für die Zukunft. In denen spielt das jüngste Battlefield weiterhin eine wichtige Rolle.

zu den Kommentaren (162)

Kommentare(162)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.