Battlefield 4 - Battlepacks ab sofort für Echtgeld kaufbar

DICE hat angekündigt, dass die sogenannten Battlepacks aus Battlefield 4 ab sofort auch gegen Echtgeld kaufbar sind. Bisher mussten die Item-Pakete noch erspielt werden.

von Tobias Ritter,
28.05.2014 08:40 Uhr

Battlefield 4: Naval Strike - Test-Video zum dritten DLC 7:39 Battlefield 4: Naval Strike - Test-Video zum dritten DLC

Spieler des Shooters Battlefield 4 müssen ihre Battlepacks ab sofort nicht mehr erspielen, sondern können sie auch käuflich erwerben. Das hat das zuständige Entwicklerstudio DICE nun auf dem offiziellen Battlefield-Blog unter battlefield.com bekannt gegeben.

DICE bietet die Battlepacks aus Battlefield 4 ab sofort auch gegen echtes Geld zum Verkauf an. DICE bietet die Battlepacks aus Battlefield 4 ab sofort auch gegen echtes Geld zum Verkauf an.

Bisher konnten die Item-Pakete lediglich im Spielverlauf freigeschaltet werden. Enthalten sind in den Battlepacks unter anderem einige Waffe-Accessoires, XP-Boosts, Profilbilder, Embleme und andere Gegenstände.

Battlepacks gibt es in den Kategorien Bronze, Silber und Gold - die Kosten liegen je nach Paket bei einem, zwei oder drei US-Dollar. Die teureren Varianten enthalten Gegenstände von besserer Qualität, allerdings sind die konkreten Inhalte auch immer dem Zufall überlassen.

Gekauft werden können die Battlepacks über origin.com, battlelog.com, den In-Game-Store, den Xbox Live Marktplatz und den PlayStation Store.

Battlefield 4 - Feature-Trailer zur Premium-Mitgliedschaft 1:04 Battlefield 4 - Feature-Trailer zur Premium-Mitgliedschaft

Battlefield 4 - Multiplayer-Screenshots (PC-Version) ansehen


Kommentare(61)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen