Battlefield 5 - Entwickler verspricht zweite Waffenklasse für Medic

Als einzige Klasse in Battlefield 5 hat der Medic nur Zugriff auf eine Waffenklasse, den Maschinenpistolen. Das soll sich demnächst ändern.

von Fabiano Uslenghi,
18.02.2019 15:25 Uhr

Als Medic hatten wir bislang nur die Wahl zwischen MP oder Handfeuerwaffe. Ein neues Update soll eine neue Waffenklasse verfügbar machen. Als Medic hatten wir bislang nur die Wahl zwischen MP oder Handfeuerwaffe. Ein neues Update soll eine neue Waffenklasse verfügbar machen.

Was ist die Hauptaufgabe eines Medics? Klar, Mitspieler heilen. Trotzdem kann es als Spieler schon zu Frustration kommen, wenn die offensiven Optionen praktisch nur noch eine Spielweise zulassen. In Battlefield 5 etwa sind Medics gezwungen in den Nahkampf zu gehen, da ihnen als Primärwaffe nur Maschinenpistolen zur Verfügung stehen. Vielleicht aber nicht mehr lange. Der Medic soll nämlich eine zweite Waffenklasse bekommen.

Auf Twitter offenbarte ein Gameplay-Designer von dem Entwicklerstudio DICE, dass die Medic-Klasse demnächst neue Waffen bekommen wird. Dabei soll es sich um andere Waffentypen handeln, anstatt der momentanen MP-Auswahl.

Welcher neue Waffentyp damit gemeint ist, bleibt unklar. Bislang hatten Medics allerdings besonders auf große Distanzen und über offene Flächen das Nachsehen. Viele Spieler wünschen sich daher Halbautomatische Gewehre wie das Gewehr 43 oder den M1A1 Karabiner als Alternativen. Damit könnten es sich Medics auch mal erlauben, ein wenig zurückzubleiben.

Allerdings sollte hier bedacht werden, dass der Medic als Nahkämpfer auch einen Grund hat. Immerhin wird von den Spielern erwartet, an vorderster Front gefallene Kameraden wiederzubeleben.

Darum sind Weltkriegs-Szenarien in Videospielen so beliebt (Plus-Report)

Zudem befürchten manche Spieler, dass Medics mit einer Longrange-Waffe zu sehr von ihrer Fähigkeit zur Selbstheilung profitieren. So könnten die Sanitäter mit einem Karabiner stets auf Distanz bleiben und sich dauerhaft selber hochheilen. Ein zweite Möglichkeit wäre es, dem Sanitäter Schrotflinten in die Hand zu drücken. Dadurch gäbe es etwas mehr Varianz, doch der Medic müsste nach wie vor auf engem Raum kämpfen um effektiv zu sein.

Hardline-Feature feiert ein Comeback

Ebenfalls auf Twitter verriet der DICE-Entwickler Julian Manolov zudem, dass er aktuell an einem neuen Gameplay-Feature für Battlefield V arbeitet. Dabei soll es sich um eine Mechanik handeln, die bereits in Battlefield Hardline und Medal of Honor: Warfighter integriert war.

Auch hier sind konkrete Details rar. Fans vermuten aber, dass es sich um die Möglichkeit handelt, mittels Tastendruck ungefragt Munition und Healthpacks von Supportklassen zu erhalten. Als Spieler wäre man dann nicht mehr darauf angewiesen, dass die Supporter selber was fallen lassen oder eine Station zu bauen.

Wann die neuen Waffen für den Medic und das neue, alte Feature kommen werden, steht noch in den Sternen. Erst vor kurzem erschien das dritte Update für Battlefield V: Blitzeinschlag und brachte einen Koop-Spielmodus namens Combined Arms.

So gut kam Battlefield 5 im Test an

Battlefield 5 - Massiver Performance-Boost dank DLSS? 3:12 Battlefield 5 - Massiver Performance-Boost dank DLSS?


Kommentare(71)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen