Wertung: Battlefield Hardline im Test - Evolution in Schrittgeschwindigkeit

Wertung für PC
77

»Trotz der unausgegorenen Balance machen die Infanteriegefechte Spaß. Den Singleplayer spielt man und vergisst ihn dann wieder.«

GameStar
Präsentation
  • weiche Animationen
  • schöne Lichteffekte
  • knackige Waffensounds
  • gute Sprecher
  • kaum optische Highlights auf den Multiplayer-Maps und in der

Spieldesign
  • viel Abwechslung bei den Modi
  • schnelle Gefechte für Infanteristen
  • gelungene Umstellung auf Waffenkauf
  • lahme Missionen im Singleplayer
  • unlogische Verhaftungsmechanik im Singleplayer

Balance
  • guter Gadget-Tausch bei Multiplayer-Klassen
  • vier Schwierigkeitsgrade für Solokampagne
  • schlechte Waffenbalance
  • Exklusivwaffen
  • technische Probleme beeinträchtigen die Balance

Story/Atmosphäre
  • lustige Chaos-Momente
  • fetziges Hin und Her in Blood Money
  • Fadenkreuz spannend mit guten Teams
  • mit Zufallsmannschaften oft frustrierend
  • Solo-Kampagne ohne Höhepunkte

Umfang
  • viele Waffen und Gadgets
  • sieben Spielmodi
  • neun Karten in unterschiedlichen Größen
  • Solokampagne anständige acht Stunden lang

So testen wir

Wertungssystem erklärt

4 von 4


zu den Kommentaren (110)

Kommentare(110)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.