Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 4: Bessere Schatten für Geforce-Grafikkarten - Ambient Occlusion sorgt für realistischere Schatten

Benchmarks

Als Grundlage für unseren Benchmark-Parcours diente die neuste Beta-Version 185.68 zusammen mit Call of Duty 4: Modern Warfare und World in Conflict unter Windows Vista Ultimate 64 Bit. Auf der Hardware-Seite kamen die Geforce-Modelle 9800 GTX und GTX 285 in Verbindung mit dem Sockel AM2+ Mainboard Asus M4A79 Deluxe, einem 3,0 GHz schnellen Phenom II X4 940 Black Edition und 4,0 GByte DDR2-1066 RAM zum Einsatz. Far Cry 2 disqualifizierte sich wegen ständiger Grafikfehler in allen Einstellungen.
Die Leistung der weit verbreiteten Geforce 9800 GTX reicht teilweise in älteren Spielen knapp aus, um Ambient Occlusion zusätzlich zu berechnen. In Call of Duty 4 halbierte sich mit einer Geforce 9800 GTX aber dennoch die Framerate bei einer Auflösung von 1680x1050 und höchsten Detaileinstellungen. In World in Conflict stößt die Karte dann an ihre Grenzen und fällt unter 25 Frames pro Sekunde. Den Leistungsüberschuss der GTX 285 können unsere Benchmarks selbst mit Ambient Occlusion nicht ausreizen.

4 von 4

nächste Seite



Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen