Bionic Commando - PC-Version: keine Jugendfreigabe?

Inhaltsgleiche Xbox-Version erhält keine Jugendfreigabe

von Frank Maier,
30.10.2008 09:23 Uhr

Zu Beginn des neuen Jahres erscheint mit Bionic Commando das neueste Spiel der Ghost Recon-Entwickler GRIN. Ob der 3rd-Person-Shooter jedoch von Jugendlichen gekauft werden darf, ist seit gestern mehr als fraglich. Die USK (Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle) hat der Xbox 360-Version nach Prüfung aller Inhalte nämlich keine Jugendfreigabe erteilt. Demzufolge darf Bionic Commando nur an Erwachsene abgegeben werden.

Da die zeitgleich am 30. Januar erscheinende PC-Version nahezu deckungsgleich mit der Konsolenversion ist, liegt die Vermutung nahe, dass die PC-Fassung ebenfalls nicht für Jugendliche freigegeben wird. Und die Wahrscheinlichkeit, dass die PC-Version entschärft wird, ist angesichts des baldigen Release eher unwahrscheinlich.

zu den Kommentaren (17)

Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen