Black Friday 2021: Der Guide für das große Deal-Event [Anzeige]

Am 26. November ist es dieses Jahr wieder soweit: Der Black Friday kommt mit unzähligen Angeboten. Aber welche Deals lohnen sich wirklich?

von GameStar Deals ,
15.11.2021 17:16 Uhr

Am 22. November geht der Deal Marathon mit der Cyber Week so richtig los und gipfelt am 26. im großen Highlight, dem Black Friday. Tausende Angebote in dutzenden Shops - da kann man schon mal den Überblick verlieren. In diesem Guide wollen wir euch eine Übersicht geben, was am Black Friday zu beachten ist, welche Plattformen mitmachen und welche Produkte sich bei der Aktion lohnen könnten.

Was ist der Black Friday eigentlich? Der Black Friday stammt aus den USA und fällt immer auf den Tag nach Thanksgiving. Ursprünglich nahmen nur die verschiedenen Einzelhandelsketten an der Verkaufsaktion teil, aber mit der stetig wachsenden Popularität des Online-Handels ist er nicht nur ins Netz, sondern auch auf andere Kontinente übergeschwappt.

Einige auf dieser Seite eingebaute Links sind sogenannte Affiliate-Links. Beim Kauf über diese Links erhält GameStar je nach Anbieter eine kleine Provision – ohne Auswirkung auf den Preis. Mehr Infos.

Bei diesen Shops findet ihr Black Friday Angebote

Am Black Friday machen die meisten größeren Online-Shops mit. MediaMarkt und Saturn sind auf alle Fälle gesetzt, beide haben mit ihren Black November bzw. Mehrvember Aktionen schon frühe Black Friday Angebote im Sortiment. Auch zum Singles' Day am 11. November gab es einige Rabatte; für alle Belange rund um Technik sind die beiden also die richtige Adresse. Ein breites Aufgebot sollte auch bei Otto und ebay zu finden sein, denn auch diese Online-Shops hatten in der Vergangenheit starke Angebote zum Black Friday.

Steht euch der Sinn nach PC-Hardware, solltet ihr einen Blick auf die Shops von Alternate und Cyberport werfen, denn hier wird es aller Voraussicht nach auch wieder einige Black Friday Angebote geben. Auch Spiele dürftet ihr ordentlich abgreifen können, denn Steam, GOG und Gamesplanet sind für gewöhnlich auch dabei.

Die allergrößte Auswahl habt ihr aber Amazon. Denn natürlich hat der Versandhaus-Gigant so ziemlich alles im Sortiment, was man sich vorstellen kann. Bei Amazon müsst ihr nicht mal bis zum 26. November warten, denn es gibt schon jetzt täglich wechselnde, frühe Black Friday Angebote. Wenn ihr schon jetzt sparen wollt, könnt ihr hier vorbeischauen:

Frühe Black Friday Angebote bei Amazon

Auch am Black Friday wichtig: Preise vergleichen!

Bei all der Deal-Euphorie sollte das Preise Vergleichen nicht vergessen werden. Nur weil ein Produkt reduziert ist, ist es nicht automatisch ein guter Deal. Vor allem nicht, wenn kurz zuvor der Preis erhöht wurde, um das Angebot besser wirken zu lassen. Konsultiert daher am besten immer Seiten wie Geizhals, Idealo oder billiger.de bevor ihr zugreift. Und wie immer gilt: kauft nur das, was ihr wirklich braucht (oder wollt)!

Grafikkarten am Black Friday: unrealistisch

Auf die Gefahr hin, wie ein Papagei zu klingen, müssen wir leider wieder die Erwartungen dämpfen. Denn schon wie letztes Jahr sieht es auf dem Grafikkarten-Markt verdammt mau aus. Und glaubt man den Prognosen der Experten, bleibt uns dieser Zustand leider noch ziemlich lange erhalten.

Wenn ihr dringend ein großes Upgrade eures Gaming-Rigs braucht, sind Komplett-PCs und Laptops aktuell die bessere Lösung, als über 1.000 Euro für eine RTX 3070 auf den Tisch zu knallen. Alles weitere zum Thema Grafikkarten und Prozessoren am Black Friday findet ihr in unserem Artikel:

Black Friday 2021: Was euch bei Grafikkarten und CPUS erwartet [Anzeige]   11     4

Mehr zum Thema

Black Friday 2021: Was euch bei Grafikkarten und CPUS erwartet [Anzeige]

Produktempfehlungen: Hier können sich Angebote lohnen

Die Qual der Wahl - definitiv ein Problem am Black Friday. Wenn hunderte verschiedene Produkte im Angebot sind, fällt es durchaus schwer, die passenden aus der Masse zu erspähen. Damit ihr ein paar Anhaltspunkte habt, wonach ihr Ausschau halten solltet, sprechen wir an dieser Stelle ein paar Produktempfehlungen für (vorwiegend) PC-Gamer aus. Die empfohlenen Geräte sind, unserer Meinung nach, auch für den Vollpreis zu empfehlen. Umso besser, wenn sie im Angebot sind.

Starker Monitor: Der AOC AG273QXP

Auf die Frage, was ein Monitor haben muss, um fürs PC-Zocken bestens geeignet zu sein, reicht eigentlich ein Fingerzeig aufs Datenblatt des AOC AG273QXP: Ein 27 Zoll großes IPS-Panel mit WQHD Qualität, 1ms Reaktionszeit und eine Bildwiederholungsrate von starken 165Hz. Wenn ihr nicht auf 4K besteht, geht es kaum besser. Allein der Standfuß ist etwas sperrig, wer darüber hinwegsehen kann bekommt aber einen richtig guten Bildschirm.

Aktuell kostet er bei Amazon 479 Euro (herabgesetzt von 560 Euro), bei Alternate wäre er (ohne Rabatt) für 489 Euro zu haben. Sollte er am Black Friday also zu einem ähnlichen, oder niedrigerem Preis verfügbar sein, solltet ihr ihn euch schnappen. Wenn der AOC AG273QXP nicht der passende Monitor für euch ist, findet ihr in unserer Kaufberatung weitere Empfehlungen für jeden Bedarf:

Die besten Gaming-Monitore für Spieler - Kaufberatung Gamer-TFTs   478     34

Mehr zum Thema

Die besten Gaming-Monitore für Spieler - Kaufberatung Gamer-TFTs

Guter Prozessor: Der Intel Core i7-10700K ist Intels neues Kraftpaket

Grafikkarten sind Mangelware, aber auch mit dem Prozessor kann man den PC ordentlich upgraden. Wenn ihr eurer liebsten Spiele-Station einen neuen Motor verpassen wollt, ist der neue Core i7-10700K zu empfehlen. Die Taktfrequenz der 8 Kerne (16 Threads) lässt sich auf bis zu 5,1 GHz boosten (3,8GHz ist die Grundfrequenz) - da steckt also ordentlich Power drin.

Preislich schlägt er leider auch dementsprechend zu Buche, 328,99 Euro (ohne aktuellen Rabatt bei Amazon), sind für einen Prozessor kein Pappenstiel. Mit einem entsprechend guten Rabatt am Black Friday ist er aber eine durchaus empfehlenswerte Anschaffung.

Kaufberatung Prozessoren - CPU-Vergleich mit AMD und Intel   280     28

Mehr zum Thema

Kaufberatung Prozessoren - CPU-Vergleich mit AMD und Intel

Konsolen: Xbox Series X, PS5 und Nintendo Switch

Spitzenkandidat für starke Rabatte: die Nintendo Switch. Vor allem durch den Release der OLED-Variante steigen die Chancen auf Vergünstigungen der Standard- und Lite-Versionen. Wenn ihr aber eine Xbox Series X oder die PS5 abstauben wollt, könnt ihr euch nicht auf Verfügbarkeiten (geschweige denn Rabatte) am Black Friday einstellen. Ein hilfreiches Tool: Unser Hardware-Ticker. Sobald die neuen Konsolen erhältlich sind, erfahrt ihr es in unserem Ticker:

Alles zur Verfügbarkeit von Grafikkarten und PS5 im Live-Ticker: Drops parallel zum Xbox Event?   1119     51

Mehr zum Thema

Alles zur Verfügbarkeit von Grafikkarten und PS5 im Live-Ticker: Drops parallel zum Xbox Event?

Kommentare(0)

Die Kommentarsektion unter diesem Artikel wurde geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.