Blade Runner 2049 - Ridley Scott möchte ein weiteres Sequel drehen

Trotz guter Kritiken bleibt das SciFi-Sequel an den Kinokassen hinter den Erwartungen zurück. Dennoch möchte Ridley Scott einen weiteren Film drehen. Ideen dazu hat er schon, sagt er.

von Vera Tidona,
09.01.2018 16:30 Uhr

Blade Runner 2049 - Erster Trailer mit Ryan Gosling und Harrison Ford 2:18 Blade Runner 2049 - Erster Trailer mit Ryan Gosling und Harrison Ford

Mit Blade Runner 2049 hat Produzent Ridley Scott nach über 30 Jahren eine Fortsetzung seines Science-Fiction-Kultfilms in die Kinos gebracht. Trotz guter Kritiken spielte das Sequel mit Harrison Ford und Ryan Gosling jedoch an den Kinokassen nicht so viel ein, wie vom Filmstudio erwartet.

Zwar können sich die weltweiten Kino-Einnahmen von knapp 259 Millionen Dollar durchaus sehen lassen, jedoch nahm der Film in den US-Kinos gerade einmal 91 Mio. Dollar ein - zu wenig aus Sicht des Studios und den Machern.

Ridley Scott als Produzent von Blade Runner 2049 plant bereits mit einem weiteren Sequel.Ridley Scott als Produzent von Blade Runner 2049 plant bereits mit einem weiteren Sequel.

Ridley Scott hat Ideen für ein weiteres Sequel

Erst kürzlich äußerte sich Ridley Scott über den möglichen Grund für das enttäuschende Einspielergebnis: Blade Runner 2049 von Regisseur Denis Villeneuve sei einfach zu lang geworden. Dabei sei anzumerken, dass der Original-Film im Jahr 1982 auch kein großer Kassenschlager war und erst später zum Kultfilm wurde.

Dennoch sieht der 80-jährige Filmemacher durchaus eine Chance, einen weiteren Blade Runner-Film zu drehen. Wie er jetzt in einem Interview mit DigitalSpy bestätigt, habe er schon erste Ideen für ein weiteres Sequel:

"Ich denke, da gibt es noch eine Geschichte. Ich habe da noch eine in Entwicklung, so dass es sicherlich noch einen geben wird."

Wenn es also nach Scott geht, könnte daraus eine Trilogie werden. Ob es jedoch wirklich so weit kommen wird, bleibt abzuwarten.

Blade Runner 2049 - Bilder zum Kinofilm ansehen

Blade Runner 2049: Ab Februar auf DVD und Blu-ray

Derzeit hat der vielbeschäftigte Ridley Scott nämlich mit anderen Filmprojekten alle Hände voll zu tun: Als nächstes soll er für Disney die Merlin-Saga auf die große Leinwand bringen. Außerdem hofft er weiterhin, eine Fortsetzung zu Alien: Covenant drehen zu können.

Mehr zu Blade Runner 2049: So aufwendig wurde L.A. als Mini-Stadt zum Leben erweckt

Inzwischen steht fest: Blade Runner 2049 kommt am 15. Februar auf DVD, Blu-ray und 4K Ultra HD ins Heimkino. Digital steht der Science-Fiction-Film bereits ab dem 5. Februar auf Abruf zur Verfügung.

Zusätzlich gibt es eine Limited Deckard Blaster Edition mit vielen Extras. Dazu gehören auch die drei Prequel-Kurzfilme 2036: Nexus Dawn, 2048: Nowhere to Run und 2022: Black Out.

Blade Runner 2049 - Limited Deckard Blaster Edition mit vielen Extras auf Blu-ray.Blade Runner 2049 - Limited Deckard Blaster Edition mit vielen Extras auf Blu-ray.


Kommentare(84)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen