Adventskalender 2019

Die Blockbuster der E3 2019 - Star Wars Jedi: Fallen Order

Auf der E3 in Los Angeles verspricht EA mehr Informationen zu ihrem nächsten Star-Wars-Spiel, in dem wir als junger Jedi vor dem Imperium flüchten. Wir fassen zusammen, was wir schon wissen und womit ihr rechnen könnt.

von Fabiano Uslenghi,
08.06.2019 21:46 Uhr

Jedi: Fallen Order ist das erste reine Singleplayer-Spiel mit Star-Wars-Lizenz seit Jahren und auf der E3 wird es erstmals Spielszenen geben. Jedi: Fallen Order ist das erste reine Singleplayer-Spiel mit Star-Wars-Lizenz seit Jahren und auf der E3 wird es erstmals Spielszenen geben.

Eigentlich gehört das EA-Event in Los Angeles gar nicht so wirklich zur E3. Der Publisher wird beispielsweise dieses Jahr auch keine eigene Pressekonferenz abhalten. Trotzdem lässt es sich EA nicht nehmen, unmittelbar vor der E3 im Rahmen des hauseigenen EA-Play-Events das eigene Line-Up zu präsentieren.

Gut so, denn EA hat mit Star Wars Jedi: Fallen Order ein von vielen Fans mit Spannung erwartetes Action-Spiel im Gepäck und zeigt zudem erstmals richtiges Gameplay. Wir fassen deshalb für euch zusammen, was schon jetzt alles über das neue Singleplayer-Star-Wars bekannt ist - und was auf der E3 2019 bisher veröffentlicht wurde.

Update: Wir haben diesen Artikel um die veröffentlichte Star-Wars-Demo von der EA Play erweitert und verlinken unsere wichtigsten Erkenntnisse daraus an passender Stelle.

Was macht Star Wars Jedi: Fallen Order zum Blockbuster?

Wenn eine Kinofilmreihe in den letzten 50 Jahren das Label »Blockbuster« verdient hat, dann ja wohl Star Wars. Auch im Gaming-Segment gehört der Krieg der Sterne seit den 90ern zur Big-Budget-Königsklasse - und zumindest das hat sich seit der Übernahme durch EA nicht geändert.

Die Geschichte von Fallen Order gehört zum offiziellen Star-Wars-Kanon. weshalb wir auch auf Charaktere aus anderen Medien treffen: Hier beispielsweise die Second Sister aus Rebels. Die Geschichte von Fallen Order gehört zum offiziellen Star-Wars-Kanon. weshalb wir auch auf Charaktere aus anderen Medien treffen: Hier beispielsweise die Second Sister aus Rebels.

Allerdings beklagen viele Fans, dass im Zuge dieser Übernahme der Publishing-Rechte die Qualität von Star-Wars-Titeln gesunken ist. Star Wars: Battlefront 2 löste ein Lootbox-Fiasko aus. Und auf ein reines Singleplayer-Star-Wars mit einer spannenden Geschichte warten wir seit vielen Jahren.

Das letzte Spiel dieser Art war The Force Unleashed 2 vor 9 Jahren. Zwischendurch fand erst das Action-Adventure Star Wars: 1313 ein frühzeitiges Ende und auch das von Visceral unter EA entwickelte Open-World-Spiel wurde vor seinem Release eingestellt.

Jetzt ist allerdings das Entwicklerstudio Respawn an der Reihe, das sich einen Namen mit dem Online-Shooter Titanfall und zuletzt Apex Legends gemacht hat. Jedi: Fallen Order verspricht zudem all das zu werden, worauf Star-Wars-Fans viele Jahre lang gewartet haben und könnte damit viele der Fans mit dem Publisher wieder versöhnen.

Die Schnauze voll von Star Wars? - GameStar-Plus-Podcast

Star Wars Jedi: Fallen Order - Screenshots ansehen

Was wissen wir bisher über Star Wars Jedi: Fallen Order?

Schon während der diesjährigen Star Wars Celebration offenbarten die Entwickler erste handfeste Informationen zu Fallen Order und präsentierten einen Render-Trailer, in dem wir einen Blick auf den Helden und einige seiner Widersacher werfen konnten.

Wir übernehmen die Rolle des ehemaligen Jedi-Schülers Cal Kestis, der sich auf der Flucht vor den Häschern des Imperiums befindet. Das wird ihm höchstwahrscheinlich allerdings nicht lange gelingen, denn Fallen Order soll ein Action-Spiel werden, in dem viel gekämpft wird.

Dazu greift Cal in erster Linie zu seinem Lichtschwert, womit er sich nicht nur gegen Sturmtruppen verteidigt, sondern auch gegen machtbegabte Inquisitoren, wie man sie aus der Animationsserie Rebels kennt.

Die Spiele der E3 2019 - Welche Titel erwarten uns dieses Jahr auf der Messe?

Echtes Gameplay gab es bislang noch nicht zu sehen, es soll aber dem aus Dark Souls und vor allem Sekiro ähneln. So wird es ausgesprochen wichtig sein, Angriffe von Gegnern aktiv zu blocken, auszuweichen und selber eine Lücke in ihrer Verteidigung zu suchen. Auf eine Open World will Repawn allerdings verzichten. Dafür ist von einem Metroidvania-ähnlichen Konzept die Rede, indem Cal mit neuen Fähigkeiten Bereiche vorheriger Levels öffnet.

Star Wars Jedi: Fallen Order - Werde zum Jedi: Reveal-Trailer stellt Held und Story vor 2:28 Star Wars Jedi: Fallen Order - Werde zum Jedi: Reveal-Trailer stellt Held und Story vor

Endlich erstes Gameplay auf der E3 gezeigt!

Für die E3 2019 blieb eigentlich nur noch eine Frage offen: Wie spielt sich Fallen Order denn jetzt? Und genau hier hat EA geliefert: Mehr als 10 Minuten Gameplay wurden an die Öffentlichkeit getragen. Im Demo-Level schleicht und kämpft sich Hauptfigur Cal durch den Dschungel von Kashyyyk - und trifft dabei sogar alte Bekannte, namentlich Saw Gerrera aus Rogue One und Star Wars: Rebels.

Mehr dazu: Die wichtigsten Erkenntnisse aus der Gameplay-Demo von Fallen Order

Die komplette Gameplay-Sequenz könnt ihr euch unterhalb dieses Absatzes anschauen. Bisher sieht Jedi: Fallen Order wie ein Star-Wars-Uncharted aus, also ein Mix aus Kletter, Schleich und Kampfeinlagen. Das Kampfsystem erinnert an God of War auf PS4 oder Assassin's Creed: Odyssey. Cal verwendet als Padawan vor allem sein Lichtschwert, Hilfe leistet ihm dabei sein Mini-Droide BD-1.

Star Wars Jedi: Fallen Order - 14 Minuten Gameplay im E3-2019-Trailer 13:54 Star Wars Jedi: Fallen Order - 14 Minuten Gameplay im E3-2019-Trailer

Die E3 2019 live auf MAX: Unser Streaming-Plan mit allen Pressekonferenzen


Kommentare(60)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen