GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Blood West ist wie Hunt Showdown, aber für Singleplayer-Fans

Steam-Spieler lieben Blood West. Wir zeigen euch, wo der neue Ego-Shooter Hunt: Showdown nacheifert - und wie er eigene Impulse setzt.

von Christian Just,
08.05.2022 09:37 Uhr

Ihr liebt das Wild-West-Szenario von Hunt: Showdown, meidet aber Multiplayer-Spiele wie einen Saloon voller betrunkener Banditen? Dann könnte Blood West der Ego-Shooter sein, auf den ihr gewartet habt.

Das Spiel erschien am 10. Februar 2022 im Early-Access auf Steam. Und wird dort von Spielern gefeiert, wie es unfertige Spiele nur selten erleben: Ganze 95 Prozent der über 700 Rezensenten geben eine positive Wertung ab, was derzeit zum Prädikat äußerst positiv führt.

Aber weshalb lobpreisen die Nutzer das Spiel? Wir stellen euch Blood West vor und geben neben Spielereindrücken auch unsere eigene Wahrnehmung nach einer Anspielrunde wieder.

Ein Horrortrip durch den Westen

Die Story: Ihr seid gerade als untoter Revolverheld in einer grob-pixeligen Westernspielwelt aufgewacht, nachdem euch unbekannte Mächte von den Toten zurückholten. Jetzt spricht ein Totem mit euch, das ihr hier und da am Wegesrand findet. So erfahrt ihr, dass ein Fluch auf dem Wilden Westen lastet, eine Verderbtheit abscheuliche Monster hervorbringt und eure Aufgabe darin besteht, dem Spuk ein Ende zu bereiten.

Das Horror-Setting im Wilden Westen teilt sich Blood West also mit Hunt: Showdown, den Shooter-Aspekt mit viel Schleichen und Nahkämpfen auch. Da hören die Gemeinsamkeiten schon wieder auf, denn anders als im Multiplayer-Shooter seid ihr in Blood West ganz auf euch allein gestellt.

Wie das Ganze ausschaut, zeigt der Trailer von Blood West:

Blood West ist die neue Singleplayer-Alternative zu Hunt Showdown 1:35 Blood West ist die neue Singleplayer-Alternative zu Hunt Showdown

Scheitern und lernen

So spielt sich Blood West: Blood West versteht sich als Sandbox, in der ihr selbst erstmal herausfinden müsst, was zu tun und was zu lassen ist. Hinweise lesen, erkunden und ausprobieren stehen in diesem Western hoch im Kurs. Wenn ihr irgendwann unweigerlich in den Staub beißt, geht's ab zum letzten besuchten Totem - allerdings mit einem Makel, der sich nach drei Toden in einen waschechten Fluch (mit fiesen Nachteilen) auswachsen kann.

So verfügt jeder Gegner über bestimmte Besonderheiten und Schwachstellen. Die komischen Vogelmänner ballern zwar mit Revolvern und heben gern mal ab, gegen Kugeln aus eurem Sechsschüsser und besonders teure Silbermunition reagieren sie aber allergisch. Zum Glück gibt's Händler in der Spielwelt, wo ihr derlei Spezialitäten kaufen könnt.

Die schlurfenden Zombies lassen sich kurz und bündig mit einem beherzten Axtschwung aus dem Diesseits klopfen. So ein kritischer Treffer gelingt aber nur, wenn ihr euch vorher geduckt von hinten angeschlichen habt. Der Stealth-Aspekt ist wichtig und spart die anfangs rare Munition, stellt aber nur einen von vielen möglichen Wegen dar.

Nebenbei levelt ihr euren Charakter auf und werdet so stärker. Besser Zielen, mehr Leben, mächtigere Angriffe - so solltet ihr nach und nach besser mit den Gefahren umgehen können. Und wenn gar nicht mehr hilft und ein nerviger Fluch auf euch liegt, wendet euch vertrauensvoll an das Totem. Irgendeinen Weg gibt's immer.

Blood West - Screenshots ansehen

Was meinen die Spieler zu Blood West?

Auf Steam überschlagen sich die Spieler förmlich vor Lob für Blood West. Oft zu lesen sind Vergleiche mit Dishonored und ähnlichen Schleichspielen, in denen methodisches Vorgehen belohnt wird. Auch die Spannung und das mysteriöse Setting finden auf Steam viele Liebhaber.

Der Spieler MellowMouseNL fühlt sich eigentlich in furchteinflößenden Horrorspielen gar nicht wohl. Blood West scheint aber den richtigen Mittelweg zu beschreiten:

In den ersten ein oder zwei Stunden ist es ein wenig beängstigend, aber wenn man erst einmal den Dreh raus hat und ein paar nette Waffen und Perks freigeschaltet hat, dann ist es einfach ein toller Stealth-Shooter mit befriedigendem Gunplay, der in einer unglaublich eindringlichen und atmosphärischen Welt spielt.

MellowMouseNL bei Steam

Unter den selten auffindbaren negativen Kritikpunkten zu Blood West findet sich unter anderem der jetzige Umfang des Spiels. Steam-Nutzer Issobus erklärt, den ersten Akt nach knapp drei Stunden abgeschlossen zu haben. Weitere zwei dieser Kapitel sollen im Laufe des Early Access von Blood West hinzukommen.

Wenn ihr mehr spielbare Western erleben wollt, hilft euch unsere folgende Topliste:

12 erstklassige Westernspiele für den PC   103     2

Mehr zum Thema

12 erstklassige Westernspiele für den PC

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (53)

Kommentare(53)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.