Borderlands 3 startet große Content-Offensive & krempelt das Endgame um

Bald beginnt in Borderlands 3 mit Rache der Kartelle ein brandneues Event, das ein neues Gebiet verspricht. Außerdem macht Mayhem 2.0 das Endgame noch chaotischer.

von Fabiano Uslenghi,
22.04.2020 12:20 Uhr

Borderlands 3 startet diese Woche nicht nur ein neues Event, sondern verbessert auch sein Endgame. Borderlands 3 startet diese Woche nicht nur ein neues Event, sondern verbessert auch sein Endgame.

Borderlands-3-Spieler müssen nicht mehr lange auf neuen Content warten. Das Action-Rollenspiel fährt schon morgen, am 23. April 2020, eine Content-Offensive auf, die an einen kleinen DLC heranreicht. Grund dafür ist das neue saisonale Event »Rache der Kartelle«. Gleichzeitig sorgt das Update mit Mayhem 2.0 für Veränderungen im Endgame.

Borderlands 3 im Test: Ein (fast) perfektes Comeback   426     10

Mehr zum Thema

Borderlands 3 im Test: Ein (fast) perfektes Comeback

Rache der Kartelle: Was ist neu?

Das Event wurde offenbar von Action-Filmen der 80er Jahre beeinflusst, denn ihr bekommt es in erster Linie mit knallharten Schlägern und Kartell-Gangstern in Neonfarben zu tun. Schauplatz der neuen Geschichte ist die Villa Ultraviolet, dem protzigen Anwesen den Gangsterbosses Joey Ultraviolet.

Euer Ziel ist es, dem Saurianer Maurice auf der Sanctuary 3 ein wenig aus der Patsche zu helfen. Der kleine Dino hat sich nämlich für seine Studien offenbar Hilfe bei den falschen Leuten gesucht und die wollen ihm jetzt an die Schuppen. Gerade für uns bei GameStar ist es Ehrensache, Personen mit dem Namen Maurice aus der Patsche zu helfen.

So gelangt ihr in die Villa Ultraviolet

  • Sobald das Update online ist, bekommt ihr einen Auftrag von Maurice.
  • Der sieht vor, dass ihr die neuen Kartell-Gegner plättet, die jetzt überall in der Galaxie auftauchen.
  • Sobald ihr einen davon erlegt habt, kommt Verstärkung, die ihr ebenfalls abfertigen müsst.
  • Danach erhaltet ihr jedes Mal Koordinaten zur Villa. Habt ihr genügend, kann euch Maurice in das neue Gebiet schicken.

Die Villa kann immer eines von insgesamt drei verschiedenen Kartellen beheimaten. Ihr müsst euch dann durch das ganze Gelände ballern und dabei verschiedene Unterbosse und schließlich Joey Ultraviolet selbst ausschalten. Jede Kartell-Bande lässt unterschiedlichen legendären Loot fallen.

Diese "geschmackvolle" Villa ist eine komplett neue Region in Borderlands 3. Diese "geschmackvolle" Villa ist eine komplett neue Region in Borderlands 3.

Mayhem 2.0: Was ändert sich am Endgame?

Das Endgame von Borderlands 3 wird zu großen Teilen vom Chaosmodus geprägt. Ihr könnt darin die Schwierigkeit eures Spiels hochdrehen und werdet dafür mit besserer Ausrüstung belohnt. Dieses Konzept wird mit dem neuen Update am 23. April weiter ausgereizt.

Das ist neu:

  • Ihr müsst jetzt nicht länger zur Sanctuary 3 zurück, wenn ihr den Chaosmodus aktivieren wollt. Dank Chaos 2.0 lässt sich die Einstellung nun auch mithilfe eures ECHO-Geräts vornehmen. Im Multiplayer bestimmt weiterhin der Host die Chaosstufe.
  • Die möglich Auswahl an Modifikationen wurde auf 25 hochgeschraubt. Diese Modifikationen werden in Leicht, Mittel, Schwer und Sehr Schwer unterteilt.
  • Welche Modifikatoren zum Einsatz kommen, ist zufällig. Wie viele aber enthalten sind, hängt von der jeweiligen Chaosstufe 1 bis 10 ab.
  • Je höher die Chaosstufe, desto besser der Loot. Ab Chaosstufe 6 können Bosse auch neue legendäre Waffen fallen lassen: Beispielsweise das Sniper Rifle Sand Hawk.

Die einzelnen Modifikatoren müssen nicht immer nur etwas schlechtes sein. Einige in den niedrigeren Stufen machen euch auch das Leben leichter. Das »Galaxishirn« vergrößert zum Beispiel die Köpfe eurer Gegner, so dass ihr leichter Kopfschüsse verteilen könnt. Andere sind vor allem dazu da, ein wenig Abwechslung zu erzwingen. Bei »Der Boden ist Lava« müsst ihr etwa dauerhaft in Bewegung bleiben, um keinen Schaden zu nehmen.

zu den Kommentaren (35)

Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen