Borderlands - SecuRom verhindert Spielstart vor Release

Käufer, die Borderlands bereits vor dem offiziellen Release-Termin erwerben konnten, schauen in die Röhre: Der Kopierschutz des Actionspiels verhindert den Spielstart.

von Peter Smits,
25.10.2009 13:25 Uhr

Das Kopierschutzprogramm SecuRom verhindert bei dem Actionspiel Borderlands den Spielstart vor dem offiziellen Release-Termin. Das Problem: Viele Händler in den USA haben die PC-Version von Borderlands bereits verkauft, obwohl der amerikanische Release-Termin am 26. Oktober ist. Innhalb kürzester Zeit beschwerten sich viele Käufer in dem Gearbox- und dem 2K Games-Forum.

Laut der Community-Managerin von 2K Games lässt sich an der Sperre bei Borderlands nichts machen: "Für uns ist es nicht möglich, den geplanten Release vorzuverlegen. [...] Gerade einmal 1% der Spiele wurden verkauft, und wenn wir die PC-Version jetzt freischalten, werden illegale Versionen bestimmt schon heute abend das Internet überfluten." Offensichtlich hat auch die europäische Version eine solche Sperre eingebaut: "Das Spiel wird in den USA und Kanada um Mitternacht zur Verfügung stehen, international dann ab Freitag, den 30. Oktober."

Den Test der Konsolen-Version von Borderlands finden Sie bei unseren Kollegen von GamePro.de. Der Test der PC-Version erscheint am Release-Tag von Borderlands auf GameStar.de.

Borderlands - Screenshots ansehen


Kommentare(70)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen