Call of Duty: WW2 - Inhalte der Private Beta: Maps, Spielmodi und Klassen

Während der Gamescom startet die Private Beta von Call of Duty: WW2. Wir haben alle Infos zu den Inhalten: Diese Maps, Spielmodi, Waffen und Klassen können Sie ausprobieren.

von Sandro Odak,
15.08.2017 13:15 Uhr

Activision gibt die Inhalte der Call of Duty: WW2 Private Beta bekannt: Das steckt drin und so kommen Sie rein.Activision gibt die Inhalte der Call of Duty: WW2 Private Beta bekannt: Das steckt drin und so kommen Sie rein.

Während der Gamescom 2017, am 25. August 2017 um genau zu sein, startet die Private Beta von Call of Duty: WW2. Jetzt hat Activision zusammen mit Entwickler Sledgehammer Games die Inhalte der Beta bekanntgegeben.

Teilnehmer können den Multiplayer von Call of Duty: WW2 anspielen und bekommen drei Karten, drei klassische Spielmodi, alle fünf Divisionen (die neuen Spieler-Klassen) und den neuen Spielmodus War Mode.

Call of Duty: WW2 - Inhalte der Private-Beta im Trailer vorgestellt 1:21 Call of Duty: WW2 - Inhalte der Private-Beta im Trailer vorgestellt

Die Karten und Spielmodi im Überblick

In der Call of Duty: WW2 Private Beta bekommen Teilnehmer Zugang zu drei klassischen Spielmodi und dem neuen Modus War Mode. Diese Spielmodi sind dabei:

  • Team Deathmatch
  • Domination
  • Hardpoint
  • War Mode

Das sind die klassischen Spielmodi der Call of Duty: WW2 Private Beta.Das sind die klassischen Spielmodi der Call of Duty: WW2 Private Beta.

Insgesamt werden vier Karten verfügbar sein - drei in den klassischen Spielmodi und eine im War Mode. Erste Gameplay-Szenen daraus finden Sie auch im Trailer, den Activision veröffentlicht hat. Bei den Karten handelt es sich um:

  • Du Hoc (klassisch)
  • Ardennes (klassisch)
  • Gibraltar (klassisch)
  • Breakout (War Mode Operation)

Call of Duty: WW2 - Multiplayer-Trailer mit Szenen aus dem War Mode 2:36 Call of Duty: WW2 - Multiplayer-Trailer mit Szenen aus dem War Mode

Waffen und Scorestreaks der Beta

Neben Karten und Spielmodi hat Activision auch erste Informationen zum Umfang der Ausrüstung verraten. Auf der Webseite des Publishers wurden erste Informationen zu Scorestreaks und Waffen veröffentlicht. Demnach können sich Teilnehmer der Beta auf folgende Inhalte freuen:

CoD: WW2 - Bestätigte Waffen in der Beta

  • Bazooka
  • MG15
  • M1 Garand

Bestätigte Waffen in der Private Beta.Bestätigte Waffen in der Private Beta.

CoD: WW2 - Bestätigte Scoresteaks in der Beta

  • Glide Bomb
  • Artillery Barrage
  • Molotov

Bestätigte Scorestreaks in der Private Beta.Bestätigte Scorestreaks in der Private Beta.

Der Trailer zeigt weitere Waffen, darunter Maschinenpistolen, Schrotgewehre, Bolt-Action-Rifles, schwere MGs und Pistolen. Außerdem sehen wir darin Granaten, Gas, Flammenwerfer und einen Sturzflugangriff. Ob alle gezeigten Schießeisen (und Scorestreaks) wirklich in der Beta spielbar sind, ist nicht bekannt.

Call of Duty: WW2 - Kein Krieg wie jeder andere (PLUS-exklusiv)

Alle fünf Divisionen spielbar

Call of Duty: WW2 nutzt nicht mehr das alte Klassensystem von Call of Duty, sondern ein neues, das Spieler in Divisionen unterteilt. In der Beta sind alle fünf Divisionen des fertigen Spiels enthalten, jedoch vermutlich noch nicht mit der kompletten Bewaffnung.

Mehr über Divisionen: Jede Klasse hat eine Spezialwaffe

Die Divisionen sollen für eine Spezialisierung der Spieler auf dem Schlachtfeld sorgen:

  • Die Armored Division ist die Unterstützer-Division und hat Zugriff auf schwere Maschinengewehre.
  • Die Mountain Division ist auf Sniper-Gameplay spezialisiert und kann sich mit Minen und Scharfschützengewehren einen taktischen Vorteil verschaffen.
  • Die Airborne Division hingegen ist die Run-&-Gun-Klasse und kann ihre Waffen mit Schalldämpfern versehen - allerdings zu Ungunsten der Reichweite und Durchschlagskraft ihrer Schießeisen.
  • Die Expeditionary Division trägt Schrotflinten in die Schlacht, kann aus experimentellen Munitionstypen wählen und ihre Granaten weiter als alle anderen Soldaten werfen.
  • Die Infantry Division schließlich spielt sich sehr konventionell und gibt neben Sturmgewehren ein Bajonett in die Hand, um Gegner auch im Nahkampf an den Kragen gehen zu können.

Falls Sie sich für das neue Divisionssystem interessieren, finden Sie hier noch mehr Informationen zu den Klassen und was sie bewirken. Unser CoD-Experte Stefan Köhler hat außerdem die Änderungen im Multiplayer in einem Video analysiert.

Die fünf Divisionen von Call of Duty: WW2 - alle spielbar in der Private Beta.Die fünf Divisionen von Call of Duty: WW2 - alle spielbar in der Private Beta.

Termine der Private Beta

Die Beta-Phasen von Call of Duty: WW2 starten nacheinander. Zuerst ist die Playstation 4 dran, diese Phase startet während der Gamescom und dauert ein Wochenende. Danach gibt es eine zweite Phase, in der PS4- und Xbox-One-Spieler rein dürfen.

PC-Spieler erhalten als letztes Zugang zur Beta, einen Termin dafür gibt es noch nicht.

  • Erste Beta nur für PS4-Spieler: 25. August bis 28. August
  • Zweite Beta für PS4- und Xbox One-Spieler: 01. September bis 04. September
  • Beta-Wochenende für PC-Spieler: Wird erst später angekündigt

Schluss mit Werbe-Betas: Das ist nicht Sinn der Sache!

So kommen Sie in die Beta

In dieser Phase der Beta kommt man nur durch eine Vorbestellung von Call of Duty: WW2 zum Zug. Wer digital auf dem PSN oder im Xbox Game Store vorbestellt, bekommt ab dem Starttag automatisch Zugriff. Wer bei einem Händler vorbestellt, bekommt einen Code (per E-Mail oder auf dem Kassenbeleg), den man auf der Call-of-Duty-Webseite einlösen kann.

Ob sich die Beta zu einem späteren Zeitpunkt noch für andere Spieler öffnet, ist unbekannt.

Call of Duty: WW2 erscheint am 3. November 2017 für PC, Playstation 4 und Xbox One. Wir haben uns bereits Singleplay under Multiplayer bei einem Studiobesuch anschauen können und verraten Ihnen in unseren separaten Vorschauen, was Sie erwartet:

Call of Duty: WW2 - Wird es wie früher? Alles zur Singleplayer-Kampagne

Call of Duty: WW2 - Ein Bruch mit der Vergangenheit? Das wissen wir über den Multiplayer


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen