Chernobylite: Neues Update & Trailer stimmen auf baldigen Release ein

Das Survivalgame Chernobylite hat endlich einen ungefähren Releasetermin. Im Sommer erkundet ihr die gefährliche Zone rund um den Nuklear-Reaktor von Tschernobyl. Ein neuer Trailer stimmt euch darauf ein.

von Andreas Bertits,
23.04.2021 15:05 Uhr

Chernobylite hat einen Releasetermin. Chernobylite hat einen Releasetermin.

Das Survivalspiel Chernobylite eignet sich nicht nur dafür, die Wartezeit auf S.T.A.L.K.E.R. 2 zu überbrücken. Der Horror-Survival-Shooter des polnischen Studios The Farm 51 will euch mit spannender Schleich- und Schießaction selbst in seinen Bann ziehen.

Seit Oktober 2019 befindet sich Chernobylite im Early Access. Nun nennt ein neuer Trailer den ungefähren Releasetermin. Darüber hinaus gibt euch ein neues Update auf Steam einen Vorgeschmack auf die Releaseversion.

Horror und Survival rund um den Reaktor von Tschernobyl

Was hat Chernobylite zu bieten? Das Actionspiel vereint Survival- und Horror-Elemente mit spannenden Kämpfen. Ihr erkundet als Ex-Physiker des Atomkraftwerks in Tschernobyl eine große Spielwelt, die sich nach der Katastrophe dort stark verändert hat.

In der Sperrzone treiben sich neben Schatzjägern auch mysteriöse Kreaturen herum. Das macht es schwierig, zu überleben. Ihr sucht nach Ausrüstung und Rohstoffen, baut euch einen Unterschlupf, versucht Militärpatrouillen und den Mutanten auszuweichen und Hinweise auf den Verbleib eurer vermissten Freundin zu finden.

Es ist nötig, Waffen und Ausrüstung herzustellen, um euch gegen die zahlreichen Bedrohungen wehren zu können. Es ist möglich, dass ihr euch mit NPCs in der Zone verbündet und so eine Gruppe aufbaut, die gemeinsam bessere Chancen hat, zu überleben.

Wir haben uns die Early-Access-Version von Chernobylite bereits 2019 unter die Lupe genommen und unsere frühen Erkenntnisse in einem Testvideo festgehalten:

Chernobylite - Test-Video zur Early-Access-Version 10:44 Chernobylite - Test-Video zur Early-Access-Version

Release, Trailer und Update: Das tut sich aktuell bei Chernobylite

Wann erscheint das Spiel? Laut dem Trailer dürft ihr euch im Juli in das Abenteuer stürzen. Ein genaues Releasedatum wurde zwar noch nicht genannt, dennoch könnt ihr euch schon mal auf den Sommer freuen.

Was zeigt der neue Trailer? Neben dem ungefähren Releasedatum bekommt ihr im Trailer einige der interessanten Orte und grausigen Kreaturen, die euch rund um den Atomreaktor erwarten, zu Gesicht. Ihr schießt nämlich nicht nur auf irgendwelche verstrahlten Kreaturen, sondern sammelt auch Hinweise zum Verbleib eurer Geliebten und schließt euch mit anderen Überlebenden zusammen.

Ebenso gibt es Auszüge aus dem neuen Soundtrack von Komponist Mikolaj Stroinski auf die Ohren.

Chernobylite: Survivalgame nennt im neuen Trailer seinen Release-Termin 1:56 Chernobylite: Survivalgame nennt im neuen Trailer seinen Release-Termin

Was steckt im großen Update? Um Chernobylite auf den Release im Juli vorzubereiten, wurde ein Mega-Patch für die Early-Access-Fassung auf Steam veröffentlicht.

Das Update bringt einige größere Änderungen und Neuerungen mit sich. Darunter:

  • Die Story wurde überarbeitet
  • Es gibt den ersten Teil eines neuen Levels zu erkunden, das euch auf das große Finale der Story einstimmt
  • Ihr trefft vier neue NPCs, die im Verlauf der Story wichtig werden
  • Es ist möglich, eure NPC-Gefährten mit Waffen und Rüstungen auszustatten
  • Das Speichersystem wurde überarbeitet
  • Der schwer gepanzerte Soldat kam als neuer Feind hinzu
  • Nach eurem Ableben verliert ihr nun wertvolle, per Zufall bestimmte Items aus eurem Inventar
  • Nvidias DLSS wird unterstützt, um die Performance zu verbessern
  • Es gibt Optimierungen im Bereich Grafik, KI, Kampf, Balaning und mehr

Das neue, große Update gibt euch also nun einen recht guten Einblick in das was, euch im Juli mit der finalen Version des Survivalspiels Chernobylite erwartet.

Freut ihr euch schon auf Chernobylite? Spielt ihr vielleicht schon die Early-Access-Version? Dann teilt uns doch eure Erfahrungen in den Kommentaren mit.

zu den Kommentaren (12)

Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.