Cities: Skylines - First-Person-Mod lädt zum Spazieren ein

Für Cities: Skylines gibt es bereits einen Tag nach dem offiziellen Release knapp 1.500 Modifikationen. Eine davon schaltet eine Ego-Perspektive für gemütliche Spaziergänge durch die eigene Stadt frei.

von Tobias Ritter,
13.03.2015 14:32 Uhr

Die Städtebausimulation Cities: Skylines ist zwar erst seit dem 10. März 2015 im Handel erhältlich, dennoch hat sich bereits eine äußerst aktive Modding-Community rund um das Spiel gebildet. Knapp 1.500 mal mehr und mal weniger brauchbare Modifikation gibt es bereits im entsprechenden Steam-Workshop. Eine der visuell wohl am interessantesten ist die »First Person Camera«.

Die erlaubt es Spielern nämlich, sich aus einer Ego-Perspektive durch die eigene Spielwelt zu bewegen. Genutzt werden können dazu die WASD-Tasten auf der Tastatur und die Maus.

Der Mod-Entwickler nlight empfiehlt für die Nutzung seiner First-Person-Modifikation übrigens noch weitere Mods: HideUI um die Benutzeroberfläche zu verbergen und Dynamic Resultion für eine bessere Kantenglättung ((Antialiasing).

» Cities: Skylines im Test - Besser als SimCity

» Guide zu Cities: Skylines - Die wichtigsten Tipps für den Städtebau

Cities: Skylines - Test-Video zur Städtebau-Simulation 10:01 Cities: Skylines - Test-Video zur Städtebau-Simulation

Cities: Skylines - Screenshots ansehen


Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen