Neue Engine für CoD Modern Warfare: »Hohe Messlatte für Fotorealismus«

Die Entwickler des 2019er Call of Duty: Modern Warfare geben einen Einblick, wie sich die neue Technik hinter dem Ego-Shooter entwickelt hat.

von Christian Just,
28.08.2019 13:48 Uhr

Mit Call of Duty: Modern Warfare findet eine neue Engine ihren Weg in den Ego-Shooter.Mit Call of Duty: Modern Warfare findet eine neue Engine ihren Weg in den Ego-Shooter.

Call of Duty: Modern Warfare stellt nicht nur eine Rüchkehr des wohl beliebtesten Teils der Marke dar, es kommt auch in einer neue Grafik-Engine daher, die laut Infinity Ward die »Messlatte für Fotorealismus höher steckt«. Das äußerte Rendering-Ingenieur Michal Drobot im Interview mit Game Informer.

So sorgen vor allem Verbesserungen bei Beleuchtung und Texturen für einen wirklichkeitsnahen Eindruck von Spielwelt und Charakter-Modellen, was zu einer lebendigen Präsentation von Spielszenen beitrage.

Ein langer Weg

Drobot geht außerdem darauf ein, wie die neue Engine für Call of Duty: Modern Warfare entstanden ist. Bereits bei CoD: Infinite Warfare stellte Infinity Ward demnach fest, dass man das Codegerüst nicht mehr viel weiter verbessern konnte. So ließen sich neue Funktionen und Systeme nur noch schwierig integrieren.

"Wir konnten die Engine in ihrer Form nicht mehr wirklich weiter skalieren."

Die Entwickler mussten nun einen Schritt zurücktreten und überlegen, wie man in Zukunft mit der Engine verfahren würde. So fanden Michal Drobot und weitere Ingenieure ihren Weg ins Team - die Experten wurden mit der Rendering-Architektur der Call-of-Duty-Engine betraut.

Hier stellten sie fest, dass man vieles von Grund auf neu programmieren müsste, so etwa die Beleuchtungs-Engine, während andere Teile übernommen werden konnten.

Nach der Fertigstellung von CoD: Infinite Warfare begannen die Entwickler dann, alle anderen Systeme neu zu schreiben - eine Arbeit von Jahren. Das Ergebnis dieses Prozesses ist die Engine, die nun bei Call of Duty: Modern Warfare zum Einsatz kommt.

Call of Duty: Modern Warfare - Screenshots ansehen

Wie lange sich bewährte Systeme im Code halten können, veranschaulicht Drobot mit einer Anekdote:

"Wir hatten viele Jahre lang dieses eine Rendering-System, das für das Setzen einiger Low-Level-Datenvariablen für Draw-Aufrufe (Singular-Rendering-Subroutinen) verantwortlich war. Es war extrem effizient, aber etwas riskant zu erweitern und sehr starr. Es hatte tatsächlich einen Kommentar im Code, der so etwas wie »Bitte schreibe das neu« lautete. Für Modern Warfare mussten wir es dann wirklich umschreiben."

Call of Duty: Modern Warfare erscheint am 25. Oktober 2019. Vor kurzem wurde eine PS4-exklusive Alpha abgehalten, die unter den CoD-Spielern auf positive Resonanz stieß. Als nächstes bekommen auch PC- und Xbox-Spieler bei der Open Beta zu Modern Warfare ab dem 19. September die Möglichkeit, in das neue Call of Duty reinzuspielen.

Schockiert Call of Duty: Modern Warfare nur um des Marketings Willen?

Über 20 Minuten reines Gameplay aus CoD Modern Warfare zeigt 5 Maps 24:02 Über 20 Minuten reines Gameplay aus CoD Modern Warfare zeigt 5 Maps


Kommentare(30)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen