CoD: Modern Warfare hat wohl Skillbased Matchmaking, aber Entwickler ist machtlos

Der ehemalige Chef von Sledgehammer hat erklärt, wer für das unbeliebte Skillbased Matchmaking bei Call of Duty die Verantwortung tragen soll.

von Christian Just,
28.03.2020 12:18 Uhr

Skillbased Matchmaking in CoD: Modern Warfare ist offiziell nicht bestätigt. Ein Insider hat nun Stellung bezogen. Skillbased Matchmaking in CoD: Modern Warfare ist offiziell nicht bestätigt. Ein Insider hat nun Stellung bezogen.

Fans von Call of Duty: Modern Warfare mutmaßen schon länger, dass beim Multiplayer-Shooter ein Skillbased Matchmaking (SBMM) zum Einsatz kommen könnte. Die auf Leistung basierende Zuteilung in Matches soll demnach dafür sorgen, dass stets Spieler mit ähnlichen Fähigkeiten zusammenspielen. Auch ein Youtuber will das SBMM in CoD: MW nachgewiesen haben.

Offiziell hat sich Entwickler Infinity Ward mit Kommentaren, ob ein derartiges System überhaupt im Einsatz ist, bislang zurückgehalten. Jetzt äußerte sich der ehemalige Studio-Chef von CoD-WW2-Entwickler Sledgehammer Games, Michael Condrey, auf Twitter überraschend deutlich zu dem Thema:

Condrey schreibt:

"Fragt ATVI [das Börsenkürzel von Publisher Activision]. Ich habe [Skillbased Matchmaking] nie in Auftrag gegeben. SBMM, Monetarisierung, Abdeckung von Dedicated Servern etc. wird alles von Technik- und Produktionsteams bei Activision gesteuert. [Ich hatte] frustrierend wenig Einfluss auf diese Firmenentscheidungen, trotz deren großer Auswirkung auf unsere Spiele und die CoD-Community."

Großes CoD-Update für Modern Warfare/Warzone ist da, alle Änderungen & Patch Notes   92     0

Mehr zum Thema

Großes CoD-Update für Modern Warfare/Warzone ist da, alle Änderungen & Patch Notes

Warum ist SBMM so unbeliebt?

Wir hatten bereits ausführlich zu dem möglichen Skillbased Matchmaking in Call of Duty: Modern Warfare berichtet. Spieler werden auf Basis ihrer Fähigkeiten in einer Multiplayer-Lobby zusammengeführt. Kritiker sind sich sicher, dass das Matchmaking in CoD: Modern Warfare durch einen Algorithmus die Teams stets so zusammenstellt, dass immer Spieler mit ähnlichen Skill-Niveau zusammen und gegeneinander antreten.

Das ist laut Kritikern der Grund, warum sich die Matches immer schwierig anfühlen und man keinen echten Fortschritt in puncto der eigenen Fähigkeiten spürt. Verbessert man seine Fähigkeiten, führt CoD: MW die Spieler automatisch mit ebenfalls stärkeren Gegnern zusammen, zumindest wenn SBMM in dieser Form tatsächlich existiert.

Obgleich die Aussagen des ehemaligen Sledgehammer-Chefs keine explizite Bestätigung für das Vorhandensein von SBMM in CoD: Modern Warfare ist, passen sie zu den Hinweisen aus der Vergangenheit. Wir haben bei Activision um eine Stellungnahme gebeten und werden diese Meldung aktualisieren, wenn wir Antwort erhalten.

zu den Kommentaren (144)

Kommentare(144)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen