CoD: Modern Warfare: Diesen besonderen Bug wünschen sich Spieler als Modus

Ein Glitch macht aus Call of Duty: Modern Warfare einen Third-Person-Shooter – und das sieht richtig gut aus. Einige Spieler wünschen sich den Bug daher als offizielles Feature.

von Stephanie Schlottag,
03.05.2020 11:56 Uhr

Wie sähe Call of Duty: Modern Warfare wohl als Third-Person-Shooter aus? Die Antwort: Überraschend gut! Genau das zeigt dieses Video, das momentan auf Reddit gefeiert wird:

Modern Warfare geht auch in 3rd-Person

User Tkade14 spielt darin Operator Mara im Spec-Ops-Survivalmodus, der momentan noch PS4-exklusiv ist, ab 1. Oktober 2020 aber auch für PC-Spieler verfügbar wird.

Wie er in den Kommentaren unter dem Post erklärt, wurde der Glitch durch eine Wiederbelebung ausgelöst, in der die Kamera den Operator für kurze Zeit aus der Third-Person-Sicht zeigt. In diesem Fall blieb sie in dieser Perspektive stecken, statt wie gewöhnlich zurück in die Ego-Sicht zu wandern.

Wie im Video zu sehen ist, klappt es auch aus der normalerweise nicht verfügbaren Ansicht ziemlich flüssig mit dem Rennen, Springen und Kämpfen. Zwar wirken die Bewegungen des Operators recht flach und schwerelos - aber dafür, dass CoD: Modern Warfare rein auf die Ego-Perspektive angelegt ist, sieht es erstaunlich gut aus.

Highlight: Der Messerkampf

Die meisten Kills im Video gelingen Tkade14 im Nahkampf. Die Messerkämpfe sehen dabei sogar so gut aus, dass einige Kommentare fordern, die Perspektive zum offiziellen Modus zu machen.

Tkade14 selbst schreibt: Um ehrlich zu sein, ich würde viiiel mehr Survival spielen, wenn ich die ganze Zeit so herumrennen könnte, haha. Dem schließt sich Mogy21 an: Ich will jetzt alle Messerkämpfe in Third Person.

Manche hegen die Hoffnung, dass eine Option für den Perspektivenwechsel in Zukunft vielleicht tatsächlich umgesetzt werden könnte, zum Beispiel MaxCrazybread: Ja, es ist ganz klar ziemlich gut ausgearbeitet. Möglicherweise bekommen wir es mal. Besonders die einwandfrei funktionierende Kamera wird von einigen als Argument angeführt, dass das Feature vielleicht geplant sein könnte.

Für ausreichend Playlist-Abwechslung wollen die Entwickler jedenfalls sorgen:

CoD: MW & Warzone - Wieso Playlists immer wechseln   62     2

Mehr zum Thema

CoD: MW & Warzone - Wieso Playlists immer wechseln

Immerhin würde ein solcher Modus zulassen, dass man seine Operator-Skins auch in Aktion zu Gesicht bekommt. Es wäre auch nicht das erste Mal, dass es eine Third-Person-Perspektive in Call of Duty gibt: Als eigenen Modus gab es die Ansicht schon im Multiplayer von Modern Warfare 2.

Allerdings gibt es derzeit keine eindeutigen Hinweise oder gar eine offizielle Bestätigung, dass so etwas auch für den Multiplayer von Modern Warfare geplant wäre, zumal durch die veränderte Perspektive auch Balancing-Probleme auftreten könnten.

Zur Zeit gibt es stattdessen Ärger um den Mehrspieler-Modus: Seit dem letzten, großen Update werden XP nicht richtig gezählt, Lobbys sind langsam und leiden unter Bugs.

zu den Kommentaren (37)

Kommentare(37)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen