CoD Vanguard: Scharfschützin Polina Petrova verfehlt keinen Schuss! [Anzeige]

In Call of Duty Vanguard ist Polina Petrova Krankenpfleger im Zweiten Weltkrieg, doch die Umstände machen sie zu einer Elite-Scharfschützin.

von Sponsored Story ,
21.10.2021 11:34 Uhr

Nicht alle Soldaten kämpfen an vorderster Front und auch in der Story von Call of Duty Vanguard gibt es Abschnitte, in denen ihr aus weiter Entfernung kämpft, um der feindlichen Armee gezielt schwere Verluste zuzufügen.

Es ranken sich viele Legenden um die Scharfschützen des Zweiten Weltkrieges. Eine dieser Geschichten werdet ihr in Call of Duty Vanguard als Polina Petrova erleben, die die deutsche Armee in Angst und Schrecken versetzt.

Name: Polina Petrova

Nationalität: Russland

Einheit: 138. Gewehr-Division

Rolle: Scharfschütze

Call of Duty Vanguard: Das ist Polina Petrova Sponsored 0:54 Call of Duty Vanguard: Das ist Polina Petrova

Polina Petrova ist eine Krankenschwester, die nach einem Angriff auf ihre Heimatstadt Stalingrad zu einer Anführerin und Hoffnungsträgerin für ihr Volk wird. Ihr erlebt ihren Kampf gegen die deutsche Wehrmacht an der Ostfront, wo sie die gesamte Kampagne über bis in den tiefen Winter kämpft.

Angetrieben wird sie dabei von Rache. Eine Emotion die sie nutzt, um zur besten Scharfschützin in ganz Russland zu werden.

Der Schauplatz

Die Schlacht um Stalingrad startete am 23. August 1942 und endete am 2. Februar 1943. Hier kämpften Deutschland und seine Verbündeten gegen die Sowjetunion um die Kontrolle der Stadt, die heutzutage auf dem Namen Wolgograd hört.

In der Geschichte der Kriegsführung zählt die Schlacht heutzutage mit über zwei Millionen Toten als eine der blutigsten überhaupt. Die deutschen Streitkräfte waren wegen ihrer hohen Verluste gezwungen, Truppen von anderen Kriegsschauplätzen abzuziehen.

Nachdem die deutsche Armee ihren Vorrat an Munition und Lebensmitteln aufgebraucht hatte, kapitulierten die Truppen in Stalingrad nach über fünf Monaten der Kampfhandlungen. Der Verlust von Stalingrad war zudem das erste Mal im Verlauf des Zweiten Weltkrieges, dass die Nazi-Regierung öffentlich eine Niederlage eingestand.

Jetzt Call of Duty: Vanguard kaufen

So spielt sich CoD Vanguard in Stalingrad

Den Kampf in Stalingrad in der Rolle von Polina beginnt ihr komplett unbewaffnet. Eigentlich sollt ihr euch nur zum Dienst beim medizinischen Korps melden. Doch ein Luftangriff der deutschen Armee zwingt euch schnell in eine andere Rolle. Ihr schleicht durch enge Gebäude und müsst euch zunächst mit Waffen, die ihr findet, gegen die Wehrmacht durchsetzen.

Stilles und heimliches Vorgehen wird hier belohnt und stimmt euch schon früh darauf ein, wie ihr euch als Scharfschützin zu verhalten habt. Oftmals ist es am sinnvollsten, wenn ihr nicht entdeckt werdet und Feinde leise von hinten mit dem Messer erledigt.

Es dauert nicht lange, bis ihr euer erstes Scharfschützengewehr erhaltet, mit dem ihr aus sicherer Entfernung einzelne Soldaten der Wehrmacht erledigt. Einfach ist das allerdings nicht. Denn wenn euch die Feinde einmal bemerkt haben, werden sie alles daran setzen, eure Position zu stürmen.

Zudem habt ihr als Scharfschütze nur wenig Argumente die Maschinerie der Deutschen. Luftangriffen und Panzern seid ihr somit hilflos ausgeliefert. Wenn deren Bomben und Granaten in eurer Umgebung einschlagen, könnt ihr nur die Flucht antreten und müsst euch eine Position suchen, von der aus ihr erneut gegen die feindliche Armee vorgehen könnt.

Leutnant Polina Petrova lernt ihr somit in der Einzelspieler-Kampagne von Call of Duty Vanguard kennen, allerdings beschränkt sich ihre Präsenz in dem Spiel nicht nur darauf. Im Mehrspielermodus ist sie einer der zahlreichen Operatoren, mit denen ihr in den Kampf ziehen könnt.

Wenn ihr alles über Call of Duty: Vanguard erfahren wollt, dann schaut unbedingt auf unserer großen Themenseite vorbei. Ihr findet dort immer alle neuen Infos, Artikel und Videos. Teilt eure Meinung zum Spiel auch gern unter dem Hashtag #Vanguard oder #RiseOnEveryFront.