CoD Warzone: Warum ihr euch aktuell von den roten Türen fernhalten solltet

Ein neuer Exploit sorgt in Warzone für Aufregung. Die Red Doors sollen die Spielern eigentlich belohnen, bringen jetzt aber einen schnellen Tod.

von Maximilian Steffen,
24.06.2021 14:35 Uhr

Spieler regen sich auf Spieler regen sich auf

In CoD Warzone gibt es wieder Grund zum Unmut. Das beliebte Battle-Royale-Format hat in jüngster Zeit mit zahlreichen Exploits zu kämpfen. Mit jedem gepatchten Glitch kommt ein neuer dazu - so scheint es. Mit dem Start der 4. Season wurden auch die mysteriösen Red Doors ins Spiel gebracht.

Die roten Türen dienen als eine Art Schnellreise-Portal und winken darüber hinaus mit fantastischem Loot. Cheater haben jetzt einen Weg gefunden, die eigentliche Funktion der Türen auszunutzen und lauern sorglosen Spielern auf.

Neben den besagten Türen wurden mit der vierten Season natürlich noch weitere Neurungen eingeführt. In folgendem Artikel haben wir euch die wichtigsten Infos zusammengefasst:

CoD Warzone Season 4: Alle Infos   52     4

Mehr zum Thema

CoD Warzone Season 4: Alle Infos

Red Doors werden zur Todesfalle

Die roten Türen können an den unterschiedlichsten Orten erscheinen. Wie die News-Seite CharlieIntel berichtete, haben die Spieler bereits 30 verschiedenen Spawnpunkte ausmachen können. Wie viele Türen pro Runde erscheinen und wo sie genau zu finden sind, ist in jeder Runde dem Zufall geschuldet.

Wie funktionieren die Red Doors eigentlich? Durschreitet ihr eine der Türen, werdet ihr an einen zufälligen Punkt auf der Karte teleportiert. Dort findet ihr euch in einem sicheren Raum vor, der profitablen Loot bereithält. Hier gibt es die besten Waffen, reichlich Munition, Advanced UAVs und mehr. Dementsprechend versuchen viele Spieler diese Türen zu finden.

Eigentlich solltet ihr in diesen Räumen vor Angreifer geschützt sein. Cheater haben aber nun eine Möglichkeit gefunden, unter den Boden dieser Räume zu gelangen. Der Exploit erlaubt es ihnen nichtsahnende Spieler ungesehen auszuschalten. Der Cheater kann lediglich in der Killcam gesehen werden, wie ein Clip von reddit-User Tugger789 veranschaulicht:

Link zum Reddit-Inhalt

Laut dem Trello-Bord der Entwickler, scheint das Team hinter Warzone über das Problem informiert zu sein und bereits an einer Lösung zu arbeiten. Warzone wird in letzter Zeit immer häufiger von Exploits geplagt, die es den Spielern erlauben, außerhalb der Karte zu agieren. Doch damit nicht genug. Erst vor Kurzem hat ein lustiger, aber dennoch fieser Glitch für Aufsehen gesorgt: Spieler haben einen Weg gefunden sich tot zu stellen, um den perfekten Hinterhalt zu legen.

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.