CoD Warzone: Spieler nutzen Todes-Glitch aus, um die Fairness zu begraben

In Warzone wird ein neuer Glitch ausgenutzt, durch den sich Spieler leblos auf den Boden legen können, um arglose Mitspieler zu überrumpeln.

von Sören Diedrich,
08.06.2021 11:25 Uhr

Aktuell muss man in Warzone genauer hinschauen, um nicht übers Ohr gehauen zu werden. Aktuell muss man in Warzone genauer hinschauen, um nicht übers Ohr gehauen zu werden.

Wo sind nur die Zeiten hin, in denen man davon ausgehen konnte, dass ein lebloser Körper auf dem Boden nicht einfach das Feuer eröffnet? Derzeit müsst ihr in Call of Duty: Warzone besonders gut aufpassen, wenn ihr über die Map streift und vermeintlich besiegten Widersachern begegnet.

Warzone-Spieler machen auf Opossum: Dank eines immer häufiger ausgenutzten Glitches ist es möglich, seinen Charakter so auf dem Boden zu platzieren, dass es den Anschein macht, man wäre bereits ausgeschaltet worden. Nähert sich dann ein Mitspieler, wird mit unvorsichtigen Spielern kurzer Prozess gemacht.

Neuer Glitch nervt die Spieler

Frust und Unmut unter Spielern: Das große Problem an diesem Trick ist festzustellen, ob ein Gegner tatsächlich tot oder noch am Leben ist. Das führt dazu, dass man während einer Partie noch vorsichtiger und angespannter ist, als es eigentlich sein müsste.

Ein erzürnter Spieler hat sein Zusammentreffen mit einem von den Toten auferstandenen Gesellen in einem kurzen Video festgehalten und fasst dieses Erlebnis knapp zusammen mit: »Die meiste Zeit hasse ich dieses Spiel.«

Link zum Reddit-Inhalt

Ist das noch fair? Diese Überrumplungstaktik stellt für viele Spieler einen weiteren Tiefschlag gegen die Fairness dar. Dabei wurde doch erst vor kurzem die Spawn-Rate eines Fahrzeugs geändert, um wieder für mehr Ordnung und Chancengleichheit zu sorgen:

CoD Warzone streicht verhasstes Fahrzeug, Solo-Spieler atmen auf   6     1

Mehr zum Thema

CoD Warzone streicht verhasstes Fahrzeug, Solo-Spieler atmen auf

Die Community ist zwiegespalten

Manch einer nimmt's mit Humor: Wie man in dem Video gut erkennen kann, schnappt die Falle so schnell zu, dass man kaum Zeit hat zu reagieren. Doch offenbar scheinen viele Warzone-Spieler diesem Treiben auch etwas abgewinnen zu können. Anhand der Kommentare unter dem Video wird klar, dass viele beim Betrachten des Videos schlicht lachen mussten oder gar schadenfroh sind. Ein User gibt unumwunden zu:

"Ehrlich gesagt kann ich nicht aufhören, darüber zu lachen!"

In diese Kerbe schlagen auch andere Kommentatoren. Doch es gibt natürlich auch viele Spieler, die den Betroffenen verstehen können. Nicht selten liest man auch Dinge wie: »Der gleiche Mist ist auch mir passiert. Irgendein Typ lag da rum und ich dachte, er sei tot. [...] Plötzlich stand er wieder und erschoss mich.«

Noch keine Infos zum Fix: Ob und wann sich die Entwickler bei Raven Software um diesen Fehler kümmern, bleibt abzuwarten. Eventuell wartet man erst einmal die weiteren Reaktionen aus der Spielerschaft ab, um darüber zu entscheiden. Die fordert übrigens derzeit unter anderem einen Nerf der Sonne - kein Scherz! Was es damit auf sich hat, könnt ihr hier nachlesen.

zu den Kommentaren (22)

Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.