Conan Exiles - Jetzt könnt ihr Pets züchten (und sie nach dem Tod in ihre Bestandteile zerlegen)

Das neueste Update von Conan Exiles erlaubt es euch Tiere zu züchten und fügt weitere Features wie eine neue Religion samt riesigen Avatar hinzu.

von Mathias Dietrich,
14.10.2018 10:12 Uhr

Conan Exiles - Jhebbal Sag Avatar verwüstet Lager im Trailer zu Update 34 1:43 Conan Exiles - Jhebbal Sag Avatar verwüstet Lager im Trailer zu Update 34

Der Entwickler Funcom veröffentlichte das mittlerweile 34. Update für sein Survival-RPG Conan Exiles. Das bringt ein System um Tiere zu zähmen, spezielle Pfeile, eine neue Religion und damit auch einen neuen riesigen Avatar. Zusammen mit dem kostenlosen Update erschien auch der Bezahl-DLC »Savage Frontier Pack« am 9. Oktober.

Tierzucht und Dungproduktion

Allen voran gibt es ein von der Community seit langen gefordertes Features: Tierzähmung. Mit dem neuesten Update könnt ihr euch mit wilden Tieren anfreunden, die sich auf eurer eigenen Farm auch fortpflanzen können. Wozu das ganze? Für Materialien natürlich! Auch gezähmte Tiere könnt ihr in ihre Einzelteile zerlegen. Dafür braucht ihr eins der in drei Ausbaustufen vorhandenen Tiergehege. In jedem könnt ihr bis zu fünf Begleiter parken.

Mit dem neuen Patch könnt ihr Tiere in Conan Exiles züchten.Mit dem neuen Patch könnt ihr Tiere in Conan Exiles züchten.

Baby-Tiere können hier besonders seltenen und starken Versionen heranwachsen, die zudem ein besonderes Design mit sich bringen. Das ist ganz davon abhängig, welches Futter ihr ihnen zu fressen gebt. Wer sich um die Fütterei nicht selbst kümmern will, kann zudem einfach ein paar Futterboxen aufstellen und befüllen.

Tiere in Spielen - Von supersüß bis saugefährlich (Plus-Content)

Ein positiver Nebeneffekt derTierhaltung ist Mist. Wortwörtlich. Eure pelzigen Begleiter verbringen immerhin einen Großteil des Tages mit Fressen und irgendwo müssen die verdauten Überreste ja hin. Der Kot eignet sich besonders gut, um eure Pflanzen zu düngen.

Jhebbal Sag, Herr der Bestien

Zudem gibt es eine neue Religion um den Urgott Jhebbal Sag, den Herr der Bestien. Das ist die sechste und Entwickler Funcom zufolge auch letzte Religion für das Survival-Spiel. Die schaltet ihr zudem etwas anders frei als die bisherigen Glaubensgemeinschaften.

Der Avatar von Jhebbal Sag kann im Alleingang ganze Lager verwüsten.Der Avatar von Jhebbal Sag kann im Alleingang ganze Lager verwüsten.

Zunächst müsst ihr einen Anhänger dieser uralten Sekte finden,von dem ihr dann ein neues Trankrezept lernt. Dieser Trank wiederum gibt euch Zugang zum neuen Dungeon »Midnight Grove«. Hier wird Jhebbal Sag höchstpersönlich eure Fähigkeiten prüfen. Nur wer würdig ist, darf dann die einzigartigen Altare und Werkzeuge dieser Religion lernen. Unter anderem gibt es folgende Items:

  • Köder: Locken ein bestimmtes Tier aus der Umgebung an
  • Jäger-Trank: Erhöht eure Genauigkeit
  • Nachtsicht-Trank: Erlaubt es euch im Dunkeln zu sehen
  • Zeichen von Jhebbal Sag: Mit Jhebbal Sags Zeichen könnt ihr dem Gott Tiere opfern. Empfindet er eure Opfergabe als würdig, schickt er einen Champion um eure Fähigkeiten zu testen. Deren Materialien braucht ihr, um Jhebbal Sags Spezialwaffe herzustellen

Neue Combos und Pfeile

Das Kampfsystem erweiterte das Team mit speziellen Combos für eure Nebenhand. Wer ein Schild oder eine Wurfaxt in seiner Zweithand ausrüstet, bekommt neue Angriffe. Die leichten Combos bleiben unverändert, die schweren hingegen haben zusätzliche Schläge sowie Finisher. Bisher konntet ihr je nach euer gewählten Waffe nur einen einzigen Debuff auf eure Gegner wirken. In Zukunft habt ihr durch die Nebenhand zusätzliche Möglichkeiten eure Feinde außer Gefecht zu setzen.

Neue Combos geben euch mehr Optionen im Nahkampf.Neue Combos geben euch mehr Optionen im Nahkampf.

Fernkampffreunde hingegen dürfen sich auf neue Pfeile für ihren Bogen freuen. Teilweise könnt ihr die neuen Geschosse sogar miteinander kombinieren.

  • Lichtpfeile: Erhellen kruzzeitig ein kleines Gebiet
  • Utility Pfeile: Heilpfeile (Verursachen Schaden und hinterlassen eine Heilwolke), Giftpfeile (hinterlassen eine Giftwolke), Explosivpfeile, Teerpfeile und Korruptionspfeile. Diese Pfeilarten könnt ihr miteinander kombinieren
  • Uralte Pfeile

Kostenpflichtiger DLC »Savage Frontier Pack«

Nicht alle der neuen Inhalte sind kostenlos. Gemeinsam mit Update 34 veröffentlichte der Entwickler auch einen kostenpflichtigen DLC, der das Spiel um eine Reihe zusätzlicher Bauoptionen, Rüstungssets, Waffen, Tierskins und Kriegsbemalungen erweitert. Diese Änderungen sind allerdings rein kosmetischer Natur und bieten keinerlei spielerische Vorteile.

Die zusätzlichen Items des DLCs lehnen sich thematisch an die Pict-Räuber aus dem Spielgebiet Aquilonia an. Dazu zählen ganze 39 neue Gebäudeteile, 15 zusätzliche Rüstungsteile, 9 Waffen, 5 Tier-Skins und 5 Kriegsbemalungen.

Barbarische Zeiten brechen an - Conan Exiles im Test

Conan Exiles - Release-Trailer stellt neue Inhalte und Mechaniken vor 4:05 Conan Exiles - Release-Trailer stellt neue Inhalte und Mechaniken vor

Conan Exiles: The Frozen North - Screenshots der ersten Erweiterung ansehen


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen