Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Conan Exiles - Kann es Ark schlagen? So urteilen 2.000 Steam Reviews

Conan Exiles: Positive Tests

Mittlerweile tendiert die Mehrheit der Reviews zu einem positiven Urteil. Das liegt (wie gesagt) auch an den reduzierten Serverproblemen nach dem Launch.

"Da das Spiel gerne mit Ark verglichen wird (auch wenn ich in Conan Exiles noch nie einen Dino gesehen habe), muss ich dazu sagen, dass der Start deutlich besser lief. Bei Ark gab es gerade zum Start massive Probleme , was die Performance angeht. Conan Exiles läuft nicht perfekt, aber deutlich runder. Bisher konnte ich keine gravierenden Fehler feststellen, es läuft stabil, bei mir noch nicht einmal abgeschmiert. "

"Schöne Grafik, tolle Karte und ein tolles Craftingsystem. Natürlich hat das Spiel noch seine Schwächen, aber dafür ist es ja auch im Early Access. Mein Highlight ist die Möglichkeit, NPCs zu versklaven, um sie dann zum Beispiel zum Verteidigen der Basis auf die Mauer zu setzen. Für mich ein weiteres, sehr gelungenes Sandbox-Survival-Spiel. (Tomska)"

Conan Exiles - Entwickler-Video erklärt Bauen, Crafting und Zerstören 3:58 Conan Exiles - Entwickler-Video erklärt Bauen, Crafting und Zerstören

"Für ein Survival-Spiel hat es eine sehr gute Charakter-Erstellung. Die Welt ist sehr schön und detailreich gestaltet. Man merkt, dass die Welt handgemacht ist. Die Nächte und Sandstürme sind stilistisch sehr schön umgesetzt. Gerade die Nacht fällt sehr dunkel aus, sodass man ohne Lichtquelle nicht weit kommt. Der Überlebensaspekt steht zumindest in den ersten Spielstunden angenehm prägnant im Vordergrund. Hunger und Durst plagen einen genauso wie aggressive Wildtiere und Lager mit feindlichen NPCs. Auch nach 4 Stunden stirbt es sich immer noch recht schnell. (Joe Scylla)"

"So muss ein Early Access ausshen! Da können sich andere Spiele mal ein Beispiel dran nehmen. Klar, es ist noch in der Entwicklung, aber die Performance fällt deutlich besser aus als bei anderen Survival-Spielen. Der Koop Modus funktioniert auf Anhieb richtig gut und die Welt sieht jetzt schon einfach toll aus. (Verdugo |HG)"

"Für den Anfang würde ich jedem neuen Spieler raten, Conan Exiles im Solo-Modus zu spielen. Dort läuft das Spiel quasi problemlos und man kann sich erstmal mit den Funktionen beschäftigen und alles soweit ausprobieren, bevor man sich in ein öffentliches Spiel begibt. Mich persönlich hat die Atmosphäre von Conan Exiles nach wenigen Minuten gepackt und sowohl meinen Bau- als auch meinen Entdeckerdrang geweckt. Mit meinem doch schon etwas älteren System kann ich das Spiel mit wenigen Abstrichen auf Ultra spielen! Wohlgemerkt im Solo-Modus. Für mich ein voll und ganz gelungener Start von Conan Exiles. (Genobaudes)"

"Ich habe heute das Spiel testen können und es gefällt mir sehr gut. Die Charaktererstellung ist einfach zu verstehen und bietet für ein Early Access schon viele Möglichkeiten. Auch die Vielzahl der Religionen war sehr interessant. Wenn ich Ark zum Release mit dem hier vergleiche, dann ist Conan Exiles wesentlicher weiter. Natürlich hat es auch seine Bugs, aber das vergisst man schnell, weil die Atmosphäre der Welt einfach klasse ist. Den Spawn von NPCs und Monstern sollten ungeübte Survivel-Spieler erstmal runterstellen, da schon sehr viele vertreten sind. Das Craftingsystem ist leicht zu verstehen und schnell zu erlernen. (Aloexis)"

Conan Exiles: Erstes Fazit

Unabhängig vom Für und Wider merkt man schon, dass die Erfahrungswerte sich auf die ersten Spielstunden beschränken. Für eine abschließende Prognose und einen runden Vergleich zu Ark muss die Community das Spiel noch deutlich länger testen und Lategame-Features wie das Errichten eigener Siedlungen reichlich ausprobieren. Gegenwärtig sollten nur solche Leute die 30 Euro bezahlen, die wirklich bereit sind, sich auf die Kinderkrankheiten einer frühen Early-Access-Version einzulassen.

Conan Exiles kann Ark noch nicht die Stirn bieten, dafür reicht die bisherige Entwicklungszeit schlicht noch nicht, allerdings sehen durchaus viele Spieler in Funcoms Titel eine allmählich wachsende Alternative zur Steinzeit-Konkurrenz.

Für eine ergänzende Einschätzung werden wir am 2. Februar ein Video zu Conan Exiles veröffentlichen, in dem wir gemeinsam mit unserem Survival-Experten Coya ebenfalls über die Vor- und Nachteile des Spiels sprechen.

Conan Exiles - Trailer: Kampf, Sklaven, Wahnsinn & wie man den Sandsturm überlebt 3:58 Conan Exiles - Trailer: Kampf, Sklaven, Wahnsinn & wie man den Sandsturm überlebt

2 von 2

nächste Seite



Kommentare(86)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen