Counter-Strike: Global Offensive - Twitch-Bann für »cheatenden« E-Sport-Profi

Ein britischer Streamer und E-Sportler wurde von der Streaming-Plattform Twitch dafür gebannt, dass er Counter-Strike: Global Offensive mit einem aktivierten Cheat streamte. Dafür hatte der Betroffene jedoch eine plausible Erklärung...

von Tobias Ritter,
26.09.2016 12:02 Uhr

In Counter-Strike: Global Offensive gibt es auf Live-Servern verbotene Konsolenbefehle, die einen Wallhack freischalten. Das ist einem E-Sportler nun zum Verhängnis geworden.In Counter-Strike: Global Offensive gibt es auf Live-Servern verbotene Konsolenbefehle, die einen Wallhack freischalten. Das ist einem E-Sportler nun zum Verhängnis geworden.

Das fällt wohl unter die Kategorie »dumm gelaufen«: Der britische Profi-E-Sportler Jake »Boaster« Howlett wurde beim Streaming-Portal Twitch gebannt. Der Vorwurf: Die Verwendung eines Cheats in Counter-Strike: Global Offensive.

Nun wäre ein solcher Vorwurf für einen professionellen Spieler wie Howlett nicht gerade karriereförderlich - allerdings hat der E-Sportler den Cheat nicht etwa beim aktiven Spielen eingesetzt, sondern den »Wallhack« lediglich beim Anschauen einer Match-Aufzeichnung genutzt.

Lerneffekt durch Wallhacks gängige Praxis

Unter E-Sportlern ist das eine gängige Praxis, um das Verhalten des Gegners im Nachhinein besser nachvollziehen zu können. Zwar reicht dafür in der Regel auch die Spectator-Version aus - der Konsolenbefehl »r_drawothermodels 2« sorgt jedoch für einen deutlich besseren Durchblick.

Gut für Howlett: Der Twitch-Bann wurde lediglich für 24 Stunden verhängt.

Auch interessant: So gut funktionierten Cheats anfangs bei The Division

Counter-Strike: Global Offensive - Screenshots ansehen

Cheats in The Division - Experiment: Klappt der Betrug im MMO-Shooter? 6:43 Cheats in The Division - Experiment: Klappt der Betrug im MMO-Shooter?


Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen