Unglaubliche Wettereffekte: Das kann die Open-World-Engine von Crimson Desert

In einer Tech-Demo zeigen die Entwickler von Crimson Desert beeindruckende Wettereffekte, ohne diese jedoch für ihr Spiel zu versprechen.

von Tillmann Bier,
03.12.2021 17:26 Uhr

In ersten Trailern beeindruckte uns das Open-World-Rollenspiel Crimson Desert bereits mit seiner umwerfenden Grafik, will aber auch abseits davon mit seinen Rollenspiel-Elementen, dem Kampfsystem und anderen ambitionierten Features punkten.

Bei einem Tech-Talk in Korea demonstrierte nun ein Entwickler von Pearl Abyss, welche Techniken das Studio hinter Black Desert Online und dem kommenden Crimson Desert für seine neue Engine entwickelt hat. Dabei zeigten die Entwickler auch mehrere kurze Videos, die beeindruckende Wetter- und Partikeleffekte zur Schau stellen.

Wenn ihr noch nie von Crimson Desert gehört habt, aber jetzt neugierig werdet, findet ihr bei uns alle verfügbaren Informationen zum kommenden Open-World-Hit auf einer Seite:

Crimson Desert: Alle Infos   66     3

Mehr zum Thema

Crimson Desert: Alle Infos

Aber auch wer sich nicht für das Singleplayer-Rollenspiel mit Multiplayer-Elementen interessiert, sollte einen Blick auf die gezeigten Clips werfen: Die verschiedenen Grafikeffekte sind wirklich sehenswert und zeigen uns, wie sich Spielegrafik in zukünftigen Titeln weiterentwickeln wird.

Die beeindruckenden Wettereffekte im Video

In einem ersten Clip sehen wir, wie sich eine blühende Wiese im Zeitraffer durch Unwetter und Schneefall in eine unwirtliche Einöde verwandelt und sich der Schnee immer höher türmt. Im Gegensatz zu den weiteren Videos ist für diese Szene aktuell noch nicht bestätigt, ob sie tatsächlich in Crimson Desert aufgenommen wurde. Es wäre aber sicher faszinierend, ein solches Schauspiel im Spiel erleben zu können:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Ist der Schnee erstmal gefallen, hinterlässt ein Charakter deutliche Spuren in der weißen Pracht. Beachtet auch, dass sich die Spuren verändern, je nachdem wie hoch der Schnee liegt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Ein weiteres Video begeistert besonders Freunde herbstlicher Spaziergänge. Es zeigt, wie ein Charakter beim Laufen herabfallende Blätter aufwirbelt und zur Seite schiebt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Der letzte Clip präsentiert uns nicht nur eine schöne Landschaft, sondern auch, wie der Wind Blätter von Bäumen umherwirbelt und an den Haaren und der Kleidung eines Charakters zerrt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Neben diesen Videos demonstrierten und erklärten die Entwickler noch weitere Aspekte ihrer Engine, deshalb fassen wir noch einmal die wichtigsten Punkte für euch zusammen.

Was kann die neue Engine von Pearl Abyss?

Die Entwickler arbeiten an verschiedenen Techniken zur Darstellung von Licht, Partikeln, Wetter und weiteren Aspekten. Die folgende Liste fasst das Wichtigste zusammen:

  • Raytracing: Die Engine soll verschiedene Raytracing-Effekte unterstützen.
  • Zerstörung: Pearl Abyss arbeitet auch an einer verbesserten Zerstörungs-Simulation. So soll bei einem zerstörbaren Modell zunächst nur der von einer Kraft oder einem Objekt getroffene Teil zu Bruch gehen und die anderen Teile des Modells von den Trümmern beeinflusst werden.
  • Wasser: Wenn sich ein Charakter oder ein Objekt durch Wasser bewegt, löst diese Bewegung eine Welle aus, die am Ufer abprallt und zurückschwappt.
  • Nebel: Die Entwickler simulieren Nebel ähnlich wie eine Flüssigkeit: Läuft ein Charakter durch den Nebel, bewegt sich dieser in Schlieren um den Charakter herum.
  • Druckwellen: Bewegungen, Magie oder Explosionen können Druckwellen auslösen, die Objekte in der Nähe beeinflussen.
  • Schlamm, Schnee und Blätter: Läuft ein Charakter über eine verschneite oder schlammige Fläche, lässt er deutliche Spuren zurück und schiebt den Schnee zur Seite. Wie bereits im Video gezeigt, wirbelt das Laufen auch herabgefallene Blätter auf. Schnee- und Blätterphysik waren übrigens auch schon im Gameplay-Trailer zu Crimson Desert zu bewundern:

Crimson Desert sieht aus wie ein Mittelalter-Traum mit Hammergrafik 5:28 Crimson Desert sieht aus wie ein Mittelalter-Traum mit Hammergrafik

Was sagt ihr zu den Features der Engine von Pearl Abyss? Freut ihr euch auf die aufwendige Grafik und die schicken Effekte in Crimson Desert oder ist euch die Optik vollkommen schnuppe? Schreibt uns eure Meinung gerne in den Kommentaren!

zu den Kommentaren (12)

Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.