Crysis Remastered kommt tatsächlich! Crytek bestätigt Neuauflage des Shooter-Klassikers

Das erste Crysis bekommt ein Remaster! Die Neuauflage des Shooter-Klassikers von 2007 wurde nun offiziell von Entwickler Crytek bestätigt.

von Michael Herold,
16.04.2020 20:00 Uhr

Crysis ist zurück! Auch wenn der Teaser-Trailer noch nicht viel zeigt, geschweige denn verrät. 0:37 Crysis ist zurück! Auch wenn der Teaser-Trailer noch nicht viel zeigt, geschweige denn verrät.

Update 16.4., 20 Uhr: Das wohl am schlechtesten gehütete Geheimnis der Spielebranche ist keines mehr. Nun hat auch Crytek – offenbar – auf Druck des Leaks die offizielle Website zum Crysis Remaster online gestellt und den Trailer offiziell veröffentlicht.

Vor Kurzem haben es zwei Tweets schon angedeutet, nun haben wir offenbar Gewissheit: Der grafikkartenschmelzende Shooter-Klassiker Crysis aus dem Jahr 2007 bekommt ein Remaster!

Die Neuauflage soll einem Leak von der offiziellen Homepage von Entwickler Crytek zufolge für PC, PlayStation 4, Xbox One und sogar für die Nintendo Switch rauskommen, einen genauen Release-Termin gibt es aber noch nicht.

Laut dem Leak soll Crysis Remastered eine ganze Ladung an top-moderner Technik bieten, mit deren Hilfe die Spielwelt in neuem Glanz erstrahlen soll. Dazu verspricht Crytek für die Neuauflage unter anderem Raytracing für die PC-Version. Genau heißt es im Leak, dass Crysis Remastered eine "API-agnostic ray tracing solution" bieten soll.

Twitter-User Iashman hat den Leak auf der Crytek-Webseite entdeckt und schnell Screenshots gemacht. So hat er auch ein erstes Bild von Nomad aus Crysis Remastered getwittert:

Wie gut könnte Crysis Remastered aussehen?

Die grafischen Möglichkeiten von Crysis Remastered könnte zumindest in der Theorie bereits ein Tech-Trailer zur Cryengine 5.6 aus dem August 2019 veranschaulichen. Ab Minute 2:17 zeigt das Video, mit wie vielen Details ein Wald in der Cryengine daher kommen kann. Möglicherweise liefert das ja schon mal einen kleinen Ausblick auf die tropische Dschungel-Spielwelt von Crysis:

Nach vielen Jahren werden sich also endlich wieder PC-Spieler beim Kauf eines neuen Rechners fragen müssen: »But can it run Crysis?« Zu den Systemanforderungen von Crysis Remastered ist indes noch nichts bekannt, falls ihr euch gerade fragt.

Das ursprüngliche Crysis überzeugte 2007 als grafischer Meilenstein und hat seinerzeit in unserem GameStar-Test eine Top-Wertung von 94 bekommen. In den letzten 13 Jahren haben sich PC-Hardware und die grafischen Möglichkeiten von Videospielen allerdings ein ganzes Stück weiterentwickelt.

Hier ein paar Eindrücke mit Landschaften aus Crysis in der aktuellen Engine:

CryEngine 5.6 Urlaubsstimmung: Kenner des Originals werden sich an diese Szenen noch erinnern.

CryEngine 5.6 Der dichte Dschungel war auch schon vor Jahren das Aushängeschild von Crysis und seinem Vorgänger Far Cry.

CryEngine 5.6 Besonders beeindruckend sind die stimmungsvollen Lichteffekte der neuen Cryengine.

Dass Crysis ein Remaster inklusive Raytracing verdient haben wir übrigens bereits im Oktober 2019 gefordert. In unserem Video über 10 Spiele-Klassiker, die eine RTX-Neuaflage verdienen, klären wir, warum sich gerade Crysis so sehr für die technischen Verbesserungen eignet. Womöglich haben sich die Entwickler von Crytek das Video angeschaut und gesagt "stimmt, lass' das mal machen" - also gern geschehen, liebe GameStar-Leser.

zu den Kommentaren (315)

Kommentare(315)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen