Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 4: Vorgestellt: Alle Infos zu den Charakteren von Cyberpunk 2077

Placide - Die Nummer 2 der Voodoo Boys

"Placide ist die Nummer 2 der Voodoo Boys. Ihn umhüllt eine gefährliche und bedrohliche Aura, die Angst und Respekt in denen auslöst, die ihm über den Weg laufen. Er ist ein Mann weniger Worte, während sein Lächeln einen furchterregenden Anblick darbietet - zumindest sagt man sich so. Denn zum Glück lächelt er außerordentlich selten."

Nach dem Verrat durch Dexter DeShawn landet V in Pacifica - dem haitianischen Viertel von Night City, das ursprünglich das Las Vegas des 21. Jahrhunderts werden sollte. Allerdings ist der Luxus und der Wohlstand in dem Krieg der Großkonzerne untergegangen und jetzt sind die Voodoo Boys an der Macht.

Unter der Führung von Placide und Maman Brigitte werden die Voodoo Boys allerdings nicht unbedingt gefürchtet, sondern von den lokalen Anwohnern als Wohltäter und Beschützer des Volkes angesehen. Das zeigt sich auch auch bei Vs erster Begegnung mit Placide: In Cyberpunk 2077 finden wir die Nummer 2 der Voodoo Boys, als er gerade ein Huhn schlachtet.

Das ist insofern von Bedeutung, da lebende Tiere in der dystopischen Zukunft des Videospiels zu einer absoluten Seltenheit gehören und das gemeine Volk von Night City eigentlich nur Zugriff auf synthetisch hergestelltes Fleisch hat. Wie verbunden die Voodoo Boys tatsächlich mit den Anwohnern ihres Viertels sind, zeigt sich, als Placide einer greisen Händlerin das wertvolle Huhn überlässt. Eine großzügige Spende für eine einfache Frau.

Placide ist in Cyberpunk 2077 ein Mann des Volkes.Placide ist in Cyberpunk 2077 ein Mann des Volkes.

Bei seiner ersten Begegnung mit V stellt sich Placide als beherrschter Mann weniger Worte heraus. Nur passend: Immerhin lässt sich sein Name aus dem Französischen mit »ruhig« übersetzen. Trotzdem sollte V die zweite Geige bei den Voodoo Boys nicht unterschätzen.

Um Anführerin Brigitte zu treffen, muss V erstmal einen Auftrag für Placide erledigen. Und dabei stellt sich heraus, dass Placide nicht allzu viel von unserer Spielfigur hält: Nachdem V den Job erfolgreich absolviert hat, zögert der Voodoo Boy nicht lange, um sich seines »Ranyon« - also Putzlappen - zu entledigen. Er lässt Vs Cyberware durchbrennen, um ihn zu töten. Nur blöd für ihn, dass V den zweiten Verrat nach Dexter DeShawn überlebt, aber sich eigentlich auch nicht so ganz erklären kann, warum. Und hierbei kommt die Anführerin der Voodoo Boys Maman Brigitte ins Spiel.

Placide ist – zumindest zu Beginn – kein Fan von Protagonist V.Placide ist – zumindest zu Beginn – kein Fan von Protagonist V.

4 von 6

nächste Seite



Kommentare(37)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Gamescom Together

Alle News, Videos und Spiele

Alle Infos zur gamescom

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen