Wie ihr das Ende von Cyberpunk 2077 möglichst lange hinauszögert

Lässt sich das Ende von Cyberpunk 2077 hinauszögern? Könnt ihr Nebenquests auch später erledigen? Und was beeinflusst die unterschiedlichen Enden?

von Sascha Penzhorn,
14.12.2020 10:30 Uhr

Nein, das ist nicht das Ende von Cyberpunk 2077, und mit unserem Mini-Guide werdet ihr es auch nicht so schnell erleben. Nein, das ist nicht das Ende von Cyberpunk 2077, und mit unserem Mini-Guide werdet ihr es auch nicht so schnell erleben.

Spielerinnen und Spieler sind so unterschiedlich! Die einen wollen möglichst schnell da durch und das Ende sehen, die anderen drehen am liebsten jeden Stein in der Spielwelt um. Die gute Nachricht: Cyberpunk 2077 erlaubt beide Spielweisen.

Auch wenn euch das Spiel etwas anderes vorgaukelt. Denn schon in den ersten Stunden macht euch die Hauptstory sehr unmissverständlich klar, dass euer Leben in Gefahr ist und eure Zeit verrinnt: Jeder Augenblick zählt, jegliche Handlung will gut überlegt sein, jeder Tag ist womöglich der letzte.

Durchaus verständlich also, wenn ihr als Reaktion darauf vor allem der Hauptgeschichte im Spiel folgt. Das Problem beheben, den Druck loswerden, die Gefahr bändigen, bevor ihr euch in aller Ruhe auf die restliche Spielwelt und Nebenmissionen einlasst. Aber ist das überhaupt notwendig? Wir erklären es euch im Mini-Guide zum Ende von Cyberpunk 2077.

Längere Guides (etwa zur idealen Nahkampf-Skillung) und die Komplettlösung zu Cyberpunk 2077 findet ihr in unserer Guide-Sammlung:

Alle Guides, Tipps und die Komplettlösung zu Cyberpunk 2077

Ihr müsst nicht hetzen

Tatsächlich könnt ihr schon nach 20 Spielstunden oder weniger die finale Story-Mission freispielen: Nocturne OP55N1. Bevor ihr diese letzte Quest startet, erhaltet ihr vom Spiel einen dicken Warnhinweis:

Auch euer Verhältnis zu Johnny hat einen Einfluss auf das Finale des Spiels. Auch euer Verhältnis zu Johnny hat einen Einfluss auf das Finale des Spiels.

Ab hier gibt es keine Rückkehr, dies ist das Finale. Aufgaben und Erledigungen, die ihr jetzt noch nicht getätigt habt, könnt ihr nicht mehr in Angriff nehmen, bevor ihr das Ende voll durchzieht. Grund genug also, vielleicht doch noch mal einen Rückzieher zu machen, bevor ihr diesen Teil des Spiels in Angriff nehmt.

Grundsätzlich zwingt euch nichts dazu, die Story schnellstmöglich abzuschließen. Es gibt keinen versteckten Timer, der dafür sorgt, dass V plötzlich tot umfällt oder sonstwie dafür bestraft wird, dass ihr euch mit der Hauptgeschichte Zeit lasst. Spielt das Ende so früh, oder so spät, wie ihr wollt!

Cyberpunk 2077 im Test-Video 53:16 Cyberpunk 2077 im Test-Video

Kann ich Nebenmissionen auch später erledigen?

Aufträge für Fixer, Aktivitäten auf der Karte und alles, was nicht mit der Hauptstory zu tun hat, könnt ihr in Angriff nehmen, sobald die jeweilige Aufgabe verfügbar wird oder beliebig lange aufschieben. Auch über ein Kapitelende hinaus. Bedenkt aber, dass ihr aus Quests »herausleveln« könnt.

Soll heißen: Eine Aufgabe, die bei Erhalt rot oder gelb im Quest-Log angezeigt wird, wechselt nach ein paar Stufenanstiegen auf grün und schließlich zu grau. Je länger ihr einen Auftrag nach Erhalt liegenlasst, desto einfacher wird er mit steigender Charakterstufe.

Im Embers ist Schluss. Wenn ihr euch hier mit einem wichtigen Charakter trefft, startet die letzte Mission der Story. Im Embers ist Schluss. Wenn ihr euch hier mit einem wichtigen Charakter trefft, startet die letzte Mission der Story.

Ihr müsst es nicht herauszögern

Gleichzeitig gilt aber auch: Ihr müsst mit der finalen Mission nicht warten, bis ihr absolut alles erledigt habt, wenn ihr es nicht wollt. Falls ihr frühzeitig Schluss machen oder einfach mal sehen wollt, welches Ende ihr über euren gegenwärtigen Fortschritt ermöglicht habt, spricht auch nichts dagegen, frühzeitig die letzte Haupt-Quest zu starten.

Unabhängig davon, welches der unterschiedlichen Enden von Cyberpunk 2077 ihr zu sehen bekommt, habt ihr anschließend automatisch die Möglichkeit, euren letzten Spielstand unmittelbar vor Antritt der finalen Mission zu laden und von dort aus ganz normal weiterzuspielen.

Ihr könnt versuchen, eure letzte Quest auf eigene Faust zu erledigen. Vielleicht habt ihr aber auch Kontakte, die bereit sind, euch zu unterstützen. Ihr könnt versuchen, eure letzte Quest auf eigene Faust zu erledigen. Vielleicht habt ihr aber auch Kontakte, die bereit sind, euch zu unterstützen.

Welche Belohnungen gibt's fürs Durchspielen?

Ein »New Game Plus« wie bei Witcher 3, bei dem ihr Ausrüstung und Erfahrung behaltet und im Gegenzug gegen stärkere Gegner neu startet, gibt es in Cyberpunk 2077 gegenwärtig noch nicht. Für das Erreichen der Enden erhaltet ihr aber Ingame-Belohnungen und Goodies wie besonders mächtige Cyberware.

Johnny fragt euch, wie ihr euer letztes großes Abenteuer antreten möchtet. Von eurer Entscheidung hängt alles ab. Johnny fragt euch, wie ihr euer letztes großes Abenteuer antreten möchtet. Von eurer Entscheidung hängt alles ab.

Wie beeinflusse ich das Ende?

Es gibt mehrere Faktoren, die entscheiden, welches der unterschiedlichen Endings ihr zu sehen bekommt. Habt ihr Johnny im Spielverlauf besser kennengelernt und euch womöglich sogar mit ihm angefreundet oder haltet ihr euch maximal von ihm fern?

Habt ihr weitere Verbündete in Night City gefunden, die euch bei eurem letzten großen Abenteuer unterstützen könnten oder zieht ihr auf eigene Faust los? Oder seid ihr am Ende gar verzweifelt genug, um auf Corpo-Hilfe zu hoffen?

Falls ihr es genauer wissen wollt, schaut in unsere Komplettlösung zu Cyberpunk 2077. Dort erfahrt ihr genau, wie ihr jedes Ende freispielt.

zu den Kommentaren (84)

Kommentare(84)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.